Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Marudukku sukuranburu: Asshuku

Marudukku sukuranburu: Asshuku

Filmhandlung und Hintergrund

Gelungener Anfang einer Animé-Action-Trilogie, in der eine junge Prostituierte zum rachedürstenden Cyborg wird.

In der futuristischen Stadt Murdock City nimmt der Casino-Manager Shell Septinous die junge Prostituierte Rune Balot unter seine Fittiche, nur um sie kurz darauf ermorden zu lassen. Vor dem endgültigen Tod wird sie durch Dr. Easter gerettet, der sie als Cyborg zurück ins Leben bringt und ihr eine goldene Maus namens Oeufcoque zur Seite stellt. Während Dr. Easter versucht, Shell auf legalem Weg zur Rechenschaft zu ziehen, versucht Rune den Sinn ihres neuen Lebens als Killermaschine zu erkennen.

Darsteller und Crew

  • Susumu Kudo
  • Consich

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Marudukku sukuranburu: Asshuku: Gelungener Anfang einer Animé-Action-Trilogie, in der eine junge Prostituierte zum rachedürstenden Cyborg wird.

    Erster Teil einer geplanten Animé-Action-Trilogie, die auf einer Romanreihe von Tow Ubukata beruht. „Blade Runner“ lässt grüßen, wenn in einer düsteren Zukunft ein weiblicher Cyborg nach dem Sinn ihres Lebens sucht. Nach relativ gemächlichem Beginn mündet der erste Teil in eine schnell geschnittene Orgie aus Gewalt, Action und Technologie, die mit ihrem Cliffhanger bei Freunden dieser Art von Filmkost Appetit auf den nächsten Teil machen sollte.
    Mehr anzeigen