Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Maria Montessori

Maria Montessori

Maria Montessori - Trailer Deutsch
© Neue Visionen
Anzeige

La nouvelle femme: Französisches Drama über das bewegende Leben und Schaffen der Reformpädagogin Maria Montessori.

Poster

Maria Montessori

Spielzeiten in deiner Nähe

„Maria Montessori“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

Im Jahre 1901 als unverheiratete Mutter Karriere machen zu wollen scheint eine Unmöglichkeit. Und tatsächlich sieht Maria Montessori (Jasmine Trinca) sich gezwungen einen schweren Kompromiss einzugehen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Sie verlässt ihren zweijährigen Sohn Mario auf unbestimmte Zeit und gründet ein Institut für behinderte Kinder. Hier entwickelt sie Lern-Methoden, die später Geschichte schreiben sollen. Geprägt ist Montessoris Lehrmethode von dem Gedanken, dass Kinder alles lernen können, solang man sie liebt und ihnen statt mit strenger Disziplinierung, mit Freiheit ihre Talente und Fähigkeiten aufzeigt. Ohne ein Einkommen arbeitet Maria Montessori als Instituts-Leiterin, während ihr Partner Montesano die Lorbeeren für ihre Ideen einheimst. Es gilt, den Widerstand der männlichen Wissenschaftselite zu brechen und als Maria die kleine Tina in ihr Institut aufnimmt, offenbart sich ihr eine neue Perspektive auf diese Problematik. Tina ist die Tochter der Prostituierten Lili d’Alengy (Leïla Bekhti). Während das Mädchen unter Montessoris Aufsicht aufblüht, werden aus Maria und Lili schon bald tiefe Verbündete. Lili gibt Maria Einblicke in eine Welt, in der das Geld die Macht verteilt. Gemeinsam gründen die Fraeun ein Netzwerk, welches ihnen Unabhängigkeit ermöglichen soll und auf einer Pädagogik beruht, die an die Autonomie des Geistes glaubt.

Maria Montessori - Trailer Deutsch

„Maria Montessori“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Die italienische Ärztin, Reformpädagogin und Philosophin Maria Montessori entwickelte mit der Montessoripädagogik ein bis heute relevantes Bildungskonzept. Die französische Regisseurin Lea Todorov („Der Schmerz“) verfilmt ihre Geschichte mit „Maria Montessori“ als gefühlvolles Drama und setzt der Bildungsikone ein bewegendes Denkmal. Neben dem Prozess eine der einflussreichsten pädagogischen Bewegungen zu gründen, nimmt der Film auch Montessoris innere Zerrissenheit durch die Trennung von ihrem unehelichen Sohn, ihre tiefen Freundschaften und revolutionären Denkweisen in den Fokus. In der Hauptrolle der Maria Montessori steht die italienische Schauspielerin Jasmine Trincia („The Gunman“) vor der Kamera. An ihrer Seite spielt die Französin Leïla Bekhti („All eure Gesichter“) die Prostituierte und Verbündete Montessoris Lili d’Alengy.

Anzeige

„Maria Montessori“ startet am 7. März 2023 in die deutschen Kinos.

Darsteller und Crew

  • Leïla Bekhti
    Leïla Bekhti
  • Jasmine Trinca
    Jasmine Trinca

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)
Anzeige