„Maria by Callas“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

In seiner Dokumentation über Maria Callas montiert Tom Volf bisher unveröffentlichtes Material, um die Geschichte der Opernsängerin aus ihrer Perspektive zu erzählen.

Maria Callas gilt auch heute noch, mehr als 40 Jahre nach ihrem tragischen Tod im September 1977 in Paris, als größte Opern-Sängerin des 20. Jahrhunderts. Bekannt geworden ist die Ausnahmekünstlerin durch ihre Interpretation von Werken wie die Medea von Luigi Cherubinis und ihren triumphanten Auftritt als Aida in Mexiko-Stadt. Doch wie hätte die Opern-Diva selbst auf ihr Leben zurückgeblickt? Diese Frage beantwortet Tom Volf in einer Collage aus bisher unveröffentlichtem Archivmaterial und zeitgenössischen Dokumenten.

„Maria by Callas“ — Hintergründe

Die Dokumentation „Maria by Callas“ versucht, die Perspektive der unvergessenen Opern-Diva einzunehmen. Dafür greift Regisseur Tom Volf auf private Super-8-Aufnahmen der Sängerin, auf Konzertmittschnitte, Briefe, Fernsehinterviews und persönliche Notizen zurück, die zusammen eine einzigartige Hommage an die Maria Callas ergeben.

Darsteller und Crew

  • Tom Volf
    Tom Volf

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,8
27 Bewertungen
5Sterne
 
(24)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare