Filmhandlung und Hintergrund

Eine zwielichtige Wohngemeinschaft gerät ins Visier von Wallanders Mord-Ermittlungen.

Louise Dyrander wurde brutal ermordet. Die Ermittlungen führen Kommissar Wallander zu Louises verheiratetem Liebhaber Micke Pettersson, der mit seiner Frau und Freunden in einer Art Land-Kommune lebt. Bald darauf geschehen weitere Morde. Wallander schaut sich die WG-Bewohner, die offenbar ohne einer geregelten Arbeit nachzugehen ein überaus angenehmes Leben führen, genauer an. Er vermutet, dass die Taten mit einem lange zurück liegenden Geldtransporter-Überfall zusammenhängen könnten.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mankells Wallander: Heimliche Liebschaften

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mankells Wallander: Heimliche Liebschaften: Eine zwielichtige Wohngemeinschaft gerät ins Visier von Wallanders Mord-Ermittlungen.

    Die internationale Koproduktion, für die der schwedische Bestseller-Autor Henning Mankell die Vorlagen lieferte, besteht aus handwerklich hervorragend gemachten, durchweg spannenden Fernsehfilmen, die alle Schweden-Krimi-Fans rundum überzeugen dürften. Allerdings musste sich die Reihe auch negative Beurteilungen gefallen lassen. In der Kritik standen vor allem die inhaltliche Entfernung der TV-Geschichten von den bekannten Wallander-Romanen und die für viele Fans gewöhnungsbedürftige Interpretation des Titelhelden durch den Schauspieler Krister Henriksson. In der spannenden Folge „Heimliche Liebschaften“ bekommt es der schwedische Kult-Ermittler mit einem ungewöhnlichen Fall zu tun. Emotional wird es für Tochter Linda: Sie trifft im Laufe der Ermittlungen auf ihren Ex-Geliebten Oskar.

Kommentare