Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Manchmal kommen sie wieder

Manchmal kommen sie wieder

   Kinostart: 22.08.1991

Filmhandlung und Hintergrund

Eine Kurzgeschichte aus Horrormeisters Stephen Kings „Nachtschicht“ lieferte die Vorlage zu diesem Schauerstück, produziert von dem legendären Dino de Laurentiis („Dead Zone“, „Der Wüstenplanet“). Unter der soliden Regie von Tom McLoughlin („Prophecies“, „Verabredung mit einem Engel“) verbreitet sich verhaltenes Grauen mit einer ganzen Reihe wohl plazierter Schreckens-Momente. Tim Matheson („Fletch - Der Troublemaker“...

Über Zwanzig Jahre nachdem sein Bruder Wayne in einem Eisenbahn-Tunnel von Lawson und seinen drei Kumpanen erstochen und diese darauf von einer Lok überrollt wurden, kehrt Jim Norman als Lehrer an die Schule seiner Heimatstadt zurück. Bereits nach kurzer Zeit wird er in Ereignisse verwickelt, die ihn annehmen lassen, Lawson und seine Gang seien von den Toten auferstanden, um auch ihn und seine Familie zu ermorden. Nachdem mehrere von Normans Schülern zu Tode kommen, werden ihre Plätze in der Klasse von Lawson und seinen Leuten eingenommen. Norman muß sich in dem Eisenbahntunnel den Zombies stellen. In letzter Sekunde steht ihm der tote Wayne zur Seite.

Zwanzig Jahre nachdem sein Bruder von der Lawson-Gang ermordet wurde, kehrt Jim an den Ort des Schreckens zurück und muß feststellen, daß die nach dem Mord Umgekommenen ihr Unwesen als Zombies weitertreiben. Horrorfilm nach einer Kurzgeschichte von Stephen King.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Kurzgeschichte aus Horrormeisters Stephen Kings „Nachtschicht“ lieferte die Vorlage zu diesem Schauerstück, produziert von dem legendären Dino de Laurentiis („Dead Zone“, „Der Wüstenplanet“). Unter der soliden Regie von Tom McLoughlin („Prophecies“, „Verabredung mit einem Engel“) verbreitet sich verhaltenes Grauen mit einer ganzen Reihe wohl plazierter Schreckens-Momente. Tim Matheson („Fletch - Der Troublemaker“, „Impulse“) und Brooke Adams („Lion of Africa“) stehen im Zentrum der übernatürlichen Ereignisse. Kings guter Name, nach wie vor ein Gütesiegel und Garant für den Videoerfolg, sollte auch diesmal für großes Interesse unter den Fans sorgen.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Premiere feiert den 60. Geburtstag von Stephen King

    Ehemalige BEM-Accounts11.09.2007

    Stephen King ist mit über 40 Romane und 100 Kurzgeschichten weltweit der unbestrittene „King of Horror“. Anlässlich des 60. Geburtstags von Stephen King am 21. September ehrt Premiere den Amerikaner, dessen Geschichten gut 50 Mal verfilmt wurden - in einer außergewöhnlichen Themenwoche vom 13. bis 23. September. Auf insgesamt fünf Kanälen stehen elf Stephen-King-Filme auf dem Programm, welche die ganze Bandbreite...