Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mai Ming: Asiatischer Prügelfilm, in dem Ko Keung als Superinspektor Karato unter Drogenhändlern aufräumt.

Handlung und Hintergrund

Gangsterboss Chan Kwai lässt einen Drogenhändler ermorden, was dessen Witwe veranlasst, sich mit Rachegedanken an den vermeintlichen „Killer mit der schwarzen Hand“ zu wenden. Bei dem handelt es sich in Wirklichkeit um Inspektor Karato von Interpol, der dem Treiben Chan Kwais ein Ende bereiten will. Zu seinem Schutz engagiert Chan Kwai ebenfalls einen Killer - und handelt sich gleichermaßen einen verdeckt ermittelnden Polizisten ein.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Lo Kei
Darsteller
  • Ko Keung,
  • Sammo Hung,
  • Wilson Tong,
  • Li Chun-Chun,
  • Chiu Hung,
  • Cai Wen-Feng,
  • Lam Ying-Kit,
  • Jin Bong-jin
Drehbuch
  • Pak Ying

Kritikerrezensionen

  • Mai Ming: Asiatischer Prügelfilm, in dem Ko Keung als Superinspektor Karato unter Drogenhändlern aufräumt.

    Asiatischer Prügelfilm, in dem Ko Keung und Wilson Tong mit ganzem Körpereinsatz ein Rauschgiftsyndikat in die Knie zwingen, dem als Handlanger auch Sammo Hung („Der kleine Dicke mit dem Superschlag“) angehört. Vielseher des Genres dürften sich nicht zuletzt deshalb angesprochen fühlen, weil der Film bis Dezember 2008 auf dem Index stand.
    Mehr anzeigen
Anzeige