Filmhandlung und Hintergrund

Jackie Chan („Auf dem Highway ist die Hölle los“, „Powerman“) ist das Zugpferd dieser verschachtelten Fehdegeschichte mit einer Vielzahl von Kampfszenen. Der Film selbst hinterläßt keinen besonderen Eindruck, doch der Auftritt des Eastern-Stars allein (unterstützt durch die attraktive Covergestaltung im Silver-Printing“-Verfahren) verheißt bei seiner großen Fangemeinde gute bis sichere Umsätze.

Chung Chen Quen will das Schild, das Meister Cheng gewonnen hat. Er fordert ihn zum Kampf und besiegt ihn. Yuen will den Tod und die Schande des Dojos rächen. Quens Frau, die vor langer Zeit mit Cheng befreundet war, begeht Selbstmord, da sie die blutige Rache ihres Mannes nicht ertragen kann. Quen bestraft sich, indem er sich das Bein abschneidet. Er und seine Schüler werden inzwischen vom Wai Klan, der bereits sechs von Quens Männern getötet hat, bedroht. Yuen, der eigentlich seinen alten Meister rächen will, erkennt, daß Quen geläutert ist und räumt mit den neuen Gegnern auf.

Quen besiegt Meister Cheng im Zweikampf. Yuen will den Tod und die Schande des Dojos rächen. Verschachtelte Fehdegeschichte mit einer Vielzahl von Kampfszenen und dem populären Jackie Chan als Zugpferd.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Long quan

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Jackie Chan („Auf dem Highway ist die Hölle los“, „Powerman“) ist das Zugpferd dieser verschachtelten Fehdegeschichte mit einer Vielzahl von Kampfszenen. Der Film selbst hinterläßt keinen besonderen Eindruck, doch der Auftritt des Eastern-Stars allein (unterstützt durch die attraktive Covergestaltung im Silver-Printing“-Verfahren) verheißt bei seiner großen Fangemeinde gute bis sichere Umsätze.

Kommentare