Filmhandlung und Hintergrund

Der dritte Spielfilm der Regisseurin Catherine Breillat (nach ihrem eigenen Roman) thematisiert, ähnlich wie (u.a.) „Claires Knie“ oder „Die kleine Diebin“ den Versuch eines jungen Mädchens die Sexualität mit Hilfe eines älteren Mannes zu entdecken. Die recht talentierte Delphine Zentout spielt das moderne Nymphchen als coole Großstadtgöre mit rüden Sprüchen. In einer kleinen Rolle ist Truffaut-Star Jean Pierre...

Die 14jährige Lili und ihr ungeliebter Bruder müssen mit den Eltern Urlaub auf einem Campingplatz machen. Als die beiden in den nächsten Ort trampen, um etwas zu erleben, lernen sie den Computerfachmann Maurice kennen. Der alternde Playboy erscheint dem vorlauten Nymchen der erfahrene Verführer zu sein, um die ersehnte Defloration herbeizuführen. Die gemeinsamen Nächte enden mit Tränen und Streit, für den endgültigen Vollzug sorgt ein schüchterner Teenager auf dem Campingplatz.

Eine aufgeweckte 14jährige verliebt sich im Familienurlaub in den Computerfachmann Maurice und hofft, mit dem reifen Semester ihre erste sexuelle Erfahrung zu machen. Der Versuch scheitert, aber die Defloration besorgt schließlich ein netter Teenager auf dem Campingplatz nebenan.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der dritte Spielfilm der Regisseurin Catherine Breillat (nach ihrem eigenen Roman) thematisiert, ähnlich wie (u.a.) „Claires Knie“ oder „Die kleine Diebin“ den Versuch eines jungen Mädchens die Sexualität mit Hilfe eines älteren Mannes zu entdecken. Die recht talentierte Delphine Zentout spielt das moderne Nymphchen als coole Großstadtgöre mit rüden Sprüchen. In einer kleinen Rolle ist Truffaut-Star Jean Pierre Léaud zu sehen. Frühreife Teenie-Erotik mit rauhem Charme hat auf Video ein festes Publikum.

Kommentare