Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Little Red Riding Hood

Little Red Riding Hood

  

Filmhandlung und Hintergrund

Rene Perez, unverwüstlicher C-Movie-Direktor mit unverwechselbarer formaler Handschrift und ungebrochen hölzerner Stammbesetzung, hat wieder zugeschlagen und schickt seine bewährte Lieblingsheldin Iren Levy auf eine weitere Odyssee durch die wenig überzeugend europäisches Mittelalter suggerierenden Landschaften von Napa Valley. Zwei kryptische Storys in einer, keine davon sonderlich Sinn machend, wenig Dialoge, ein...

Eine junge Frau im roten Cape nimmt eine Abkürzung durch den dunklen Wald auf dem Weg zu ihrer Großmutter. Doch im Wald lauern Gefahren: Dämonische Gestalten, Zombies und Werwölfe verfolgen sie und treiben sie systematisch in die Nähe einer Burg, wo Rotkäppchen in seiner Not Schutz sucht. Doch ach: Das Gemäuer steht unter dem Kommando einer grausigen Existenz, die den Lebenden alle Energie absaugt. Ganz in der Nähe, aber in der Zukunft, folgt eine Fotografin derselben Spur. Auch sie gerät ins Visier von Dämonen.

Auf dem Weg zur Großmutter gerät das große Rotkäppchen ins Visier allerhand dämonischer Erscheinungen. Höchst freie Interpretation des Grimmschen Märchens durch den exzentrischen Lowest-Budget-Regisseur Rene Perez.

Darsteller und Crew

  • Iren Levy
  • Robert Amstler
  • Louie Ambriz
  • John Scuderi
  • Alanna Forte
  • Jason Jay Prado
  • Robert S. Dixon
  • Marilyn Robrahn
  • Colin Hussey
  • Rene Perez
  • Barry Massoni
  • Risto R Muzik
  • Deanna Stevens Hutchins

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Kritikerrezensionen

  • Rene Perez, unverwüstlicher C-Movie-Direktor mit unverwechselbarer formaler Handschrift und ungebrochen hölzerner Stammbesetzung, hat wieder zugeschlagen und schickt seine bewährte Lieblingsheldin Iren Levy auf eine weitere Odyssee durch die wenig überzeugend europäisches Mittelalter suggerierenden Landschaften von Napa Valley. Zwei kryptische Storys in einer, keine davon sonderlich Sinn machend, wenig Dialoge, ein paar hübsche Kulissen und Dämonenmasken.
    Mehr anzeigen