Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Limonaden-Joe

Limonaden-Joe

Kinostart: 28.08.1964

Filmhandlung und Hintergrund

Verrückte tschechische Western-Parodie mit Musikeinlagen und Trickfilm-Atmosphäre.

Gerade als es dem Abstinenzler Ezra Goodman und seiner Tochter Winnifred im Trigger Whiskey Saloon von Stetson City an den Kragen zu gehen scheint, erhalten sie unerwartete Hilfe durch einen weiß gekleideten Fremden, Limonaden-Joe. Joe verabscheut Alkohol und schwört auf Kolaloka-Cola, was Goodman dazu bringt, einen Kolaloka-Saloon zu eröffnen. Dessen durchschlagender Erfolg bei den Stadtbewohnern missfällt dem Besitzer des Trigger Whiskey Saloons über alle Maßen, weshalb er seinen bösen Bruder Horatio Hogofogo zu Hilfe ruft.

Darsteller und Crew

  • Karel Fiala
  • Olga Schoberová
  • Kveta Fialova
  • Rudolf Deyl jr.
  • Milos Kopecký
  • Oldrich Lipský
  • Jiri Brdecka
  • Vladimir Novotny
  • Jan Rychlik
  • Vlastimil Hála

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Limonaden-Joe: Verrückte tschechische Western-Parodie mit Musikeinlagen und Trickfilm-Atmosphäre.

    Verrückte tschechische Western-Parodie, mit der Oldrich Lipsky („Ich habe Einstein umgebracht“) Mitte der sechziger Jahre internationale Erfolge feiern konnte. Lipsky verpasst dem amerikanischen B-Western der dreißiger Jahre einen gehörigen Schuss Looney Tunes, mischt das Gebräu mit diversen absurden Musikeinlagen und Stummfilmoptik und rundet sein Werk mit einem Schuss Kapitalismuskritik ab. Karel Fiala spielt den Limonaden-Helden Joe als eingebildeten Fatzke, während Milos Kopecky („Baron Münchhausen“) sämtliche Register eines Film-Bösewichts zieht.
    Mehr anzeigen