1. Kino.de
  2. Filme
  3. Light It Up

Light It Up

Kinostart: 30.11.2000

Filmhandlung und Hintergrund

Ambitionierter Highschoolfilm, in dem fünf Schüler zu drastischen Mitteln greifen, um die Zustände an ihrer Schule zu verbessern.

Die Schüler einer High School haben genug von den katastrophalen Verhältnissen an ihrer Schule. Als auch noch ihr engagierter Lehrer gefeuert wird, gehen sie auf die Barrikaden. Die Situation eskaliert, und wenig später verschanzen sich fünf Schüler mit einem angeschossenen Schulpolizisten in der Bibliothek des Gebäudes. Eine nervenzehrende Belagerung beginnt, aus der es keinen Ausweg mehr zu geben scheint.

An der Lincoln High School in Queens herrschen katastrophale Zustände. So müssen sich etwa im maroden Gebäude mehrere Schüler bei Eiseskälte ein Lehrbuch teilen. Als schließlich auch noch ein engagierter Lehrer suspendiert wird, reicht es den Kids. Die Situation eskaliert und Schulcop Jackson wird in einem Handgemenge versehentlich angeschossen. In seiner Verzweiflung verbarrikadiert sich der besorgte Lester mit fünf Mitschülern und Jackson als Geisel in der Bibliothek. Polizei und Medien rücken an. Eine dramatische Belagerung beginnt…

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Light It Up

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Light It Up: Ambitionierter Highschoolfilm, in dem fünf Schüler zu drastischen Mitteln greifen, um die Zustände an ihrer Schule zu verbessern.

    Ambitionierter Highschoolfilm, der Motive aus „Hundstage“ und „Der Frühstücks Club“ vermischt, um ein Statement für die Bedeutung einer soliden Ausbildung - gerade für sozial benachteiligte Jugendliche - zu machen. Mit viel R&B-Musik, einem jungen Ensemble und der dynamische Inszenierung Craig Bolotin („Zauber eines Sommers“) punktgenau auf seine Zielgruppe zugeschnitten.

Kommentare