Lifeforce - Die tödliche Bedrohung

  1. Ø 0
   1985
Lifeforce - Die tödliche Bedrohung Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Lifeforce - Die tödliche Bedrohung: Horror-Mix aus Science-Fiction und Vampirfilm von "Texas Cahinsaw Massacre"-Regisseur Tobe Hooper.

Nach einer Expedition zum Halleyschen Kometen gelangen auf dem Rückweg drei Außerirdische auf den Planeten Erden, die sich als existenzielle Bedrohung für die Menschheit erweisen: Die Besucher sind intergalaktische Blutsauger, die es auf die Lebensenergie ihrer Gastgeber abgesehen haben. Binnen kürzester Zeit verursachen sie in London ein regelrechtes Massaker und verwandeln die halbe Stadt in eine Zombiezone. Ein Spezialistenteam des Militärs soll die Stadt abriegeln und vor weiteren Angriffen stoppen und dem Wahnsinn irgendwie ein Ende setzen.

Vampire aus dem Weltall bedrohen die Erdbevölkerung. Kultregisseur Tobe Hooper weiß die Horrorfangemeinde mit vielen Schocks zu unterhalten.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • „Texas Chainsaw Massacre“-Regisseur Tobe Hooper präsentiert einen schier fantastischen Mix aus Science-Fiction und Vampirismus: Schräge Story, trashige Tricks, vergnüglich schauriger Horror, der Soundtrack von Henry Mancini sowie eine ansprechende Besetzung inklusive Mathilda May, die als unbekannte Schönheit permanent nackt durchs Bild läuft – nicht nur für Genrefans also beste Unterhaltung, auch wenn nicht alles immer wirklich Sinn macht.

Kommentare