Filmhandlung und Hintergrund

Deutsch-schwedisches Drama, in dem hungernde Inselbewohner dafür sorgen, dass ein Schiff vor ihrer Insel verunglückt.

Als das erwartete Versorgungsschiff ausbleibt, werden auf einer Insel im Atlantischen Ozean die Nahrungsmittel knapp. Die Bewohner bringen den sich zunächst weigernden Leuchtturmwärter dazu, das Leuchtfeuer zu löschen, um ein Schiffsunglück herbeizuführen. Statt eines Frachtschiffs zerschellt jedoch ein Personendampfer mit vielen Kindern an Bord an den Klippen. Nun bemühen sich die Inselbewohner, die Verunglückten zu retten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Leuchtfeuer: Deutsch-schwedisches Drama, in dem hungernde Inselbewohner dafür sorgen, dass ein Schiff vor ihrer Insel verunglückt.

    Ursprünglich als deutsch-deutsche Koproduktion geplant, musste sich die DEFA nach Einspruch des Wirtschaftsministeriums der BRD einen schwedischen Partner für die Verwirklichung dieses Dramas suchen. Wolfgang Staudte („Die Mörder sind unter uns“) geht der Frage nach, wie weit Menschen gewillt sind, für das eigene Überleben zu gehen. Gedreht wurde u.a. auf den schwedischen Pater-Noster-Schären.

Kommentare