Lethal Tender

  1. Ø 0
   1996
Lethal Tender Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Unter Leitung des genial-verrückten Gangsters Montesi ergreift eine schwerbewaffnete Söldnertruppe die Kontrolle über die städtische Großkläranlage und nimmt Angestellte sowie eine Besichtigungsgruppe als Geiseln. Dem zufällig anwesenden Detective Chase gelingt es, sich ihrem Zugriff zu entziehen. Aus den Katakomben des Systems beginnt er einen wirksamen Sabotagekampf gegen die Bande und muß bald erkennen, daß die Geiselnahme nur als Tarnung für einen großangelegten Raubzug dient.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die erste „Stirb langsam“-Variante des neuen Jahres stammt aus Kanada und zeigt den actionerprobten Jeff Fahey („Wyatt Earp“, „Der Rasenmäher-Mann“) als Bruce-Willis-Ersatz im Clinch mit den konkurrierenden Bösewichten Kim Coates („Der Klient“) und dem in derlei Dingen erfahrenen Gary Busey („Lethal Weapon“). Für Action ist reichlich gesorgt, wenngleich aufgrund des niedrigeren Budgets keine einstürzenden Neubauten erwartet werden sollten. Oberes Quartal in Sicht.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare