Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Legend Diary by Rita Hayworth

Legend Diary by Rita Hayworth

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit den wichtigsten Filmen der Leinwandgöttin mit der tizianroten Haarmähne.

„SOS - Feuer an Bord“: Ein Showgirl liebt und hasst einen wagemutigen Piloten. „Wer wird schon reich beim Militär“: Curtis trifft in einem Ausbildungslager der Armee die Tänzerin Sheila wieder, die schlecht auf ihn zu sprechen ist. „Es tanzt die Göttin“: Tänzerin Rusty macht Karriere, erinnert sich aber kurz vor der Hochzeit an ihre alte Liebe. „Gilda“: Die neue Frau seines Chefs entpuppt sich als alte Bekannte von Farrell. „Die Lady von Shanghai“: Ein irischer Seemann verfällt einer verführerischen Anwaltsgattin. „Fegefeuer“: Sängerin Sadie sorgt auf einem Armeestützpunkt in der Südsee für Aufregung. „Pal Joey“: Ein Entertainer steht zwischen einer hübschen Sängerin und einer reichen Witwe. „Sie kamen nach Cordura“: Ein degradierter Major soll fünf Offiziere durch Feindesland führen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Legend Diary by Rita Hayworth: Sammlung mit den wichtigsten Filmen der Leinwandgöttin mit der tizianroten Haarmähne.

    Sammlung mit acht Filmen mit Rita Hayworth, in denen sie ihr Können als berückende Verführerin, als Sängerin und Tanzerin, aber auch in dramatischen Rollen unter Beweis stellt. Enthalten sind die wichtigsten Filme der Leinwandgöttin mit der tizianroten Haarmähne, darunter „Es tanzt die Göttin“ („Cover Girl“), mit dem sie an der Seite von Gene Kelly endgültig zum Star wurde, Orson Welles‘ Film noir „Die Lady von Shanghai“, in dem sie als mörderische Femme fatale beeindruckt, sowie der ganz und gar auf ihren Körper zugeschnittene „Gilda“, in dem sie im engen schwarzen Abendkleid „Put the Blame on Mame, Boys“ singt und dabei ihre langen Handschuhe wie in einem Striptease abstreift.
    Mehr anzeigen