Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Legacy

Legacy

Legacy: Idris Elba, Star der britischen Krimiserie „Luther“ (und des kommenden Mandela-Films), spielt einen reumütigen Geheimagenten in einem ambitionierten Low-Budget-Politthriller, der keinen Hehl macht aus der eigenen, der amerikanischen Außenpolitik kritisch gegenüberstehenden Weltsicht. Formal eher ein Kammerspiel als ein Actionfilm, obwohl in den Rückblenden durchaus effektvoll gekämpft, gefoltert und gekillt wird...

Filmhandlung und Hintergrund

Idris Elba, Star der britischen Krimiserie „Luther“ (und des kommenden Mandela-Films), spielt einen reumütigen Geheimagenten in einem ambitionierten Low-Budget-Politthriller, der keinen Hehl macht aus der eigenen, der amerikanischen Außenpolitik kritisch gegenüberstehenden Weltsicht. Formal eher ein Kammerspiel als ein Actionfilm, obwohl in den Rückblenden durchaus effektvoll gekämpft, gefoltert und gekillt wird...

Malcolm Gray hat für die Vereinigten Staaten in einer verdeckten Militäreinheit gefoltert, getötet und Menschen verschwinden lassen. Dann wurde er selbst gefoltert und beinahe getötet. Nun sitzt er in einer geheimen Wohnung in New York, reflektiert seine Vergangenheit und beschließt, Tabula Rasa zu machen. Dazu empfängt er eine Journalistin, der er von den schönsten Schweinereien berichtet. Einer hört das besonders ungern: Grays eigener Bruder, der gerade fürs Präsidentenamt kandidiert und mehr weiß, als er sagt.

Ein ausgebrannter Geheimdienstveteran macht vor einer Reporterin reinen Tisch. Das gefällt nicht jedem. Idris Elba alias „Luther“ als tragischer Held eines ambitionierter Politthrillers mit Botschaft.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Idris Elba, Star der britischen Krimiserie „Luther“ (und des kommenden Mandela-Films), spielt einen reumütigen Geheimagenten in einem ambitionierten Low-Budget-Politthriller, der keinen Hehl macht aus der eigenen, der amerikanischen Außenpolitik kritisch gegenüberstehenden Weltsicht. Formal eher ein Kammerspiel als ein Actionfilm, obwohl in den Rückblenden durchaus effektvoll gekämpft, gefoltert und gekillt wird. Für politisch interessierte Thrillerfans allemal ein Tipp.
    Mehr anzeigen