Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lebende Ware

Lebende Ware

Kinostart: 09.09.1966
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

DEFA-Geschichtsdrama, das sich den Aktivitäten des SS-Mannes Kurt Becher in Budapest widmet.

Im Jahr 1944 wird der SS-Obersturmbannführer Kurt Becher ins besetzte Budapest geschickt, um dort Pferde und andere Ausrüstung für die SS zu beschaffen. Der direkt mit Himmler in Verbindung stehende Becher stellt den jüdischen Unternehmer Dr. Chorin vor die Wahl, entweder seinen Konzern den Nazis zu überschreiben oder mit seiner Familie in einem Vernichtungslager zu landen. Bei weiteren „Geschäften“ dieser Art gelingt es Becher, sich selbst persönlich zu bereichern und seinen Gewinn in die Schweiz zu schaffen.

Darsteller und Crew

  • Horst Schulze
  • Marion van de Kamp
  • Hannjo Hasse
  • Siegfried Weiß
  • Wolfgang Greese
  • Peter Sturm
  • Wolfgang Luderer
  • Walter Jupé
  • Friedrich Karl Kaul
  • Fried Eichel
  • Hans Heinrich
  • Wally Gurschke
  • Wolfgang Lesser

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Lebende Ware: DEFA-Geschichtsdrama, das sich den Aktivitäten des SS-Mannes Kurt Becher in Budapest widmet.

    Von Wolfgang Luderer („Meine Freundin Sybille“) inszeniertes DEFA-Geschichtsdrama über den SS-Mann Kurt Becher. Becher organisierte für Himmler in Budapest Geschäfte unter der Devise „Blut gegen Ware“ und war dabei auch am Zustandekommen des sog. „Kasztner-Transports“ beteiligt. Nach dem Krieg gelang es ihm, einer Anklage zu entgehen und einer der reichsten Geschäftsmänner West-Deutschlands zu werden. Becher wird verkörpert von Horst Schulze, der für Luderer später auch bei „Effi Briest“ vor der Kamera stand.
    Mehr anzeigen