1. Kino.de
  2. Filme
  3. Le Mans

Le Mans

   Kinostart: 29.10.1971

Filmhandlung und Hintergrund

Starvehikel im wahrsten Sinne des Wortes: Während auf eine ausgearbeitete Handlung und pointierte Dialoge weitgehend verzichtet wurde, bot „Le Mans“ in erster Linie dem Hauptdarsteller und begeisterten Amateurrennfahrer Steve McQueen Gelegenheit, seinem Hobby auch auf der Leinwand nachzukommen. Dementsprechend lebt der von McQueen initierte Film von seinen Rennsequenzen, in denen auf nahezu dokumentarische Weise die...

Nach einem von ihm verschuldeten Unfall im Vorjahr hat es sich Grand-Prix-Sieger Michael Delaney in den Kopf gesetzt, in diesem Jahr die berühmten „24 Stunden von Le Mans“ zu gewinnen. Überwinden muss er dafür seinen schärfsten Konkurrenten, den Deutschen Erich Stahler. Und auch im Privatleben von Delaney gibt es Turbulenzen, als er sich in die Witwe des Kollegen verliebt, der beim Vorjahresunfall ums Leben kam.

Steve McQueen als Rennfahrer beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans, wo es zwischen Porsche und Ferrari um die Motorsport-Vorherrschaft geht.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Le Mans

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Starvehikel im wahrsten Sinne des Wortes: Während auf eine ausgearbeitete Handlung und pointierte Dialoge weitgehend verzichtet wurde, bot „Le Mans“ in erster Linie dem Hauptdarsteller und begeisterten Amateurrennfahrer Steve McQueen Gelegenheit, seinem Hobby auch auf der Leinwand nachzukommen. Dementsprechend lebt der von McQueen initierte Film von seinen Rennsequenzen, in denen auf nahezu dokumentarische Weise die Atmosphäre des Ereignisses vermittelt wird.

News und Stories

Kommentare