Laus im Pelz

  1. Ø 5
   1987
Laus im Pelz Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Laus im Pelz: Komödie nach dem Bühnenstück "The Nerd" des amerikanischen Autors Larry Shue.

Der Architekt Willi bekommt überraschend Besuch von Rick, der ihm einmal das Leben gerettet hat. Die anfängliche Freude über Ricks plötzliches Auftauchen währt jedoch nicht lange. Der Hausgast entpuppt sich als ausgemachter Trottel ohne jedes Taktgefühl. Zu allem Überfluss scheint der ungebetene Gast nicht im entfernten an eine Abreise zu denken. Der sonst eher gelassene Gastgeber wird zunehmend nervös.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(3)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ adaptierte 1987 Larry Shues berühmtes Stück „The Nerd“ unter dem Titel „Laus im Pelz“. Die 80er-Jahre-Comedy-Ikone Dieter „Didi“ Hallervorden, der Gründer und Chef des Theaters, lieferte gemeinsam mit Tochter Nathalie das Drehbuch nach Shues Vorlage und brillierte in der Hauptrolle des nervtötenden Hausgastes Rick Strassmann. Die Regie führte Unterhaltungsspezialist Rolf von Sydow. Die Uraufführung der Inszenierung wurde für das ZDF aufgezeichnet.

Kommentare