Filmhandlung und Hintergrund

Road Movie, in dem Regiedebütant Glendyn Ivin einen Vater und seinen Sohn durch Australien schickt.

Ex-Knacki Kev sieht sich gezwungen, sich seines zehnjährigen Sohns Chook anzunehmen. Gemeinsam ziehen die beiden durch Australien und halten sich dabei durch Gaunereien finanziell über Wasser. Sie legen einen Zwischenstopp bei Kevs Ex-Freundin Maryanne ein, wo sich herausstellt, dass Kev kein wirkliches Ziel vor Augen hat, sondern Chook etwas über das Leben beibringen will. Die Beziehung zwischen Vater und Sohn wird durch Kevs wiederholt zu Tage tretende Grausamkeit auf ernsthafte Proben gestellt.

Kev ist ein krimineller Psychopath von hoher Gewaltbereitschaft und erschreckend niedriger Geduldsspanne, weshalb die meisten Leute klugerweise einen weiten Bogen um ihn schlagen. Chook aber kann es sich nicht aussuchen, denn er ist der kleine Sohn von Kev und wird von diesem einfach mitgeschleppt auf seiner chaotischen Flucht vor dem Gesetz kreuz und quer durch Australiens Hinterland. Dabei erleben Vater und Sohn diverse Abenteuer, begehen gemeinsam die eine oder andere kapitale Straftat, und lernen sich besser kennen, als ihnen lieb ist.

Ein gesuchter Schwerkrimineller flieht mit seinem Sohn durch die australische Provinz. Düsteres Kriminaldrama mit hervorragenden Darstellern und kraftvollen Bildern.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Last Ride

Darsteller und Crew

  • Hugo Weaving
    Hugo Weaving
    Infos zum Star
  • Michael Allen
    Michael Allen
  • Tom Russell
    Tom Russell
  • Anita Hegh
    Anita Hegh
  • John Brumpton
    John Brumpton
  • Mick Coulthard
    Mick Coulthard
  • Rachel Francis
    Rachel Francis
  • Sonya Suares
    Sonya Suares
  • Glendyn Ivin
    Glendyn Ivin
  • Mac Gudgeon
    Mac Gudgeon
  • Nicholas Cole
    Nicholas Cole
  • Antonia Barnard
    Antonia Barnard
  • Nick Cole
    Nick Cole
  • Greig Fraser
    Greig Fraser
  • Jack Hutchings
    Jack Hutchings
  • Paul Charlier
    Paul Charlier
  • Fiona Dann
    Fiona Dann

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Last Ride: Road Movie, in dem Regiedebütant Glendyn Ivin einen Vater und seinen Sohn durch Australien schickt.

    Langfilmdebüt des australischen Regisseurs Glendyn Ivin, der für seinen ersten Kurzfilm „Cracker Bag“ in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde. Auf der Basis eines Romans von Denise Young schickt er den kaum als Vorbildfigur geeigneten Hugo Weaving („Matrix“) mit Filmsohn Tom Russell durch das südaustralische Hinterland und lässt die Gründe dafür nur langsam durchsickern. Wichtiger als diese ist jedoch die Beziehung zwischen Vater und Sohn, wobei die Frage gestellt wird, wie weit die Loyalität des Sohns zum Vater gehen soll.

Kommentare