Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lass Ihn Gehen
© Universal Pictures

Lass Ihn Gehen

   Kinostart: 18.03.2021

Let Him Go: Starbesetzte Romanverfilmung über ein trauerndes Ehepaar, das versucht den einzigen Enkel aus den Händen eines Kriminellen zu retten.

Filmhandlung und Hintergrund

Starbesetzte Romanverfilmung über ein trauerndes Ehepaar, das versucht den einzigen Enkel aus den Händen eines Kriminellen zu retten.

Der Tod ihres Sohnes steckt dem Ehepaar George und Margaret Blackledge (Kevin Costner und Diane Lane) immer noch in den Knochen. Witwe Lorna (Kayli Carter) schaut derweil nach vorn und ist mittlerweile wieder verheiratet. Gemeinsam mit ihrem Sohn will sie zu ihrem neuen Ehemann, dem kriminellen Donnie Weboy (Will Brittain) in einen anderen Bundesstaat ziehen.

Doch Margaret erträgt es nicht, auch noch ihren geliebten Enkel aus den Händen geben zu müssen. Sie überzeugt ihren Mann und pensionierten Sheriff George, gemeinsam mit ihr nach Montana zu fahren und ihren Enkel Jimmy (Bram / Otto Hornung) zu retten. Dort angekommen müssen die Blackledges allerdings feststellen, dass der ganze Weboy Klan sich versammelt halt und absolut nicht gewillt ist, den Jungen freiwillig herauszugeben…

„Lass Ihn Gehen“ – Hintergründe und Kinostart

Das nervenaufreibende Drama „Lass Ihn Gehen“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Larry Watson aus dem Jahr 2013. Für Regie und Drehbuchadaption zeichnet sich Thomas Bezucha verantwortlich, der zuvor zuletzt das Drehbuch für „Deine Juliet“ verfasst hat.

Für die Hauptrollen konnte man Oscarpreisträger Kevin Costner („The Highwayman“) und Hollywood-Star Diane Lane („Untreu“) gewinnen, die zuletzt in den DC-Verfilmungen „Man of Steel“ und „Batman v Superman: Dawn of Justice“ als Ehepaar Kent zu sehen waren. In weiteren Rollen dabei Lesley Manville, Kayli Carter und Will Brittain („Kong: Skull Island“).

Die Dreharbeiten zum Film fanden nicht etwa an realen Schauplätzen im Grenzgebiet des Mittleren Westen der USA statt, sondern etwas weiter nördlich, im kanadischen Bundesstaat Alberta. Ein gutes Jahr nach Abschluss der Dreharbeiten kann das fertige Werk im Kino begutachtet werden. In den USA soll der Film im August starten, deutscher Termin ist am 4. Februar 2021. Die FSK-Altersfreigabe wurde ab 16 Jahren freigegeben.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,7
6 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(2)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories