Filmhandlung und Hintergrund

Mit „Hard Boiled“ erreichte das Schaffenswerk des „chinesischen Peckinpah“ John Woo („Face/Off - Im Körper des Feindes“) 1992 den Höhepunkt seiner Hong-Kong-Karriere. In dem rasanten Großstadtkrimi setzte er ganz auf sein altes, „Blast Killer“-erprobtes Markenzeichen: atemlose, wohlchoreografierte Schießereien, bei denen die Hauptakteure Chow Yun-Fat und Tony Leung in detailfreudigen Zeitlupeneinstellungen komplette...

Inspektor Yuen vom Hongkong Police Department kommt ausgerechnet in dem Moment einer mächtigen Waffenschieberbande auf die Spur, als es auch dem Undercoveragenten Tony endlich gelingt, in die Bande einzusteigen. Yuens sehr persönlichen und wenig rücksichtsvollen Aktionen gegen die Gangster bringen Tony bald in Schwierigkeiten. Als die bösen Buben jedoch im örtlichen Krankenhaus ihren bis dato größten Coup starten, solidarisieren sich die Gesetzesmänner rechtzeitig, um dem Obergangster Hoi und seiner bis an die Zähne bewaffneten Privatarmee ein Gefecht zu liefern, bei dem ganze Hundertschaften von Kriminellen, Polizisten und zufällig Anwesenden auf der Strecke bleiben.

In diesem Action-Reißer von John Woo müssen sich die beiden Polizisten Yuen und Tony miteinander arrangieren, um dem Gangster Hoi und seinen Leuten entgegenzutreten. Eine gigantische Materialschlacht ist die Folge, bei der selbst eingefleischte Eastern-Fans staunen werden.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Lashou shentan

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit „Hard Boiled“ erreichte das Schaffenswerk des „chinesischen Peckinpah“ John Woo („Face/Off - Im Körper des Feindes“) 1992 den Höhepunkt seiner Hong-Kong-Karriere. In dem rasanten Großstadtkrimi setzte er ganz auf sein altes, „Blast Killer“-erprobtes Markenzeichen: atemlose, wohlchoreografierte Schießereien, bei denen die Hauptakteure Chow Yun-Fat und Tony Leung in detailfreudigen Zeitlupeneinstellungen komplette Magazine leerpumpen. So dick wie hier kam es noch nie - „Hard Boiled“ ist für den Actionfilm, was „Halloween“ für den Horrorfilm war - nunmehr sogar in extralanger 122-Minuten-Fassung.

News und Stories

Kommentare