La rouge aux lèvres

Kinostart: 03.12.1971

La rouge aux lèvres: Erotischer Vampirthriller, der es zu Kultstatus gebracht hat.

Filmhandlung und Hintergrund

Erotischer Vampirthriller, der es zu Kultstatus gebracht hat.

Der Engländer Stefan hat die Schweizerin Valerie geheiratet und befindet sich gerade mit ihr auf dem Weg in seine Heimat, als sie im belgischen Ostende Station machen müssen, weil sie den Anschlusszug verpasst haben. Sie kommen in einem Luxushotel am Strand unter, wo sie zunächst die einzigen Gäste sind. Doch kurz nach ihnen trifft die ungarische Gräfin Bathory mit ihrer Sekretärin Ilona ein. Der Empfangschef ist sich sicher, dass die Gräfin vierzig Jahre zuvor schon einmal zu Gast war - und seitdem kein bisschen gealtert ist.

Ein junges Paar verbringt seine Flitterwochen in einem leeren, riesigen Hotel am Strand von Ostende.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • La rouge aux lèvres: Erotischer Vampirthriller, der es zu Kultstatus gebracht hat.

    Stilvoller Vampirthriller, in dem der belgische Regisseur Harry Kümel („Malpertuis“) mehr auf erotische Spannung als auf blutigen Schrecken setzt. Nouvelle-Vague-Muse Delphine Seyrig („Letztes Jahr in Marienbad“) zieht als verführerische Gräfin das frisch vermählte Ehepaar John Karlen und Daniele Ouimet in ihren Bann, doch auch ihre „Sekretärin“ Andrea Rau lässt ihre Reize spielen. Dominiert von der Farbe Rot und einem Gefühl der Verlassenheit, genießt Kümels Film mittlerweile Kultstatus.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. La rouge aux lèvres