Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. La horde

La horde

Filmhandlung und Hintergrund

Frankreich entdeckt den Zombie: erst „Mutants“ und nun „Die Horde“. Die Fronten sind bekannt aus dem gallischen Thrillerkino. Skrupellose Polizisten kämpfen gegen skrupellose Gangster, Unterschiede zwischen Gut und Böse verwischen nicht bloß, sie existieren erst gar nicht im schmutziggrauen, neongefluteten Ghettodesign. Mitten hinein brechen die Zombies, noch schneller und brachialer als anderswo, wo es auch schnell...

Paris, Banlieue, eine besonders verwahrloste Ecke. Eine Gruppe Rauschgifthändler hat einen Polizisten getötet. Jetzt machen sich vier von dessen Kollegen auf, dasselbe mit den Rauschgifthändlern zu tun. Dabei kommt ihnen jedoch ein aufdringlicher Hausmeister in die Quere, worauf sie von den Dealern überwältigt werden. Die fragen sich, wie sie die Cops wohl am besten entsorgen, als plötzlich und mit hoher Geschwindigkeit Zombies auftauchen und unterschiedslos alle anfallen. Für die Eingeschlossenen im Turm bedeutet das, die Animositäten vorübergehend hintan zu stellen.

Polizei und Drogendealer befinden sich gerade in schönstem Scharmützel, als plötzlich Zombies auftauchen und die Gegner zur Zusammenarbeit zwingen. Effektvoller französischer Horrorschocker.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu La horde

Darsteller und Crew

  • Eriq Ebouaney
  • Jean-Pierre Martins
  • Aurélien Recoing
  • Jo Prestia
  • Claude Perron
  • Alain Figlarz
  • Doudou Masta
  • Laurent Demianoff
  • Yannick Dahan
  • Benjamin Rocher
  • Arnaud Bordas
  • Stéphane Moïssakis
  • Nicolas Peufaillit
  • Raphaël Rocher
  • Julien Meurice
  • Dimitri Amar
  • Christopher Lennertz
  • Michael Laguens

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Frankreich entdeckt den Zombie: erst „Mutants“ und nun „Die Horde“. Die Fronten sind bekannt aus dem gallischen Thrillerkino. Skrupellose Polizisten kämpfen gegen skrupellose Gangster, Unterschiede zwischen Gut und Böse verwischen nicht bloß, sie existieren erst gar nicht im schmutziggrauen, neongefluteten Ghettodesign. Mitten hinein brechen die Zombies, noch schneller und brachialer als anderswo, wo es auch schnell geht („28 Days Later“). Der Zombie rennt, Paris brennt. Kompetent gemachter, intensiver Schocker (ein Regiedebüt!).
    Mehr anzeigen