1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kuro shitsuji

Kuro shitsuji

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Futuristische Filmversion des Erfolgsmangas, das weltweit mehr als 18 Millionen mal verkauft werden konnte. Der actiongeladene Fantasyfilm besticht durch seine eigenwillige Bildgestaltung und ein paar sehr gelungene Stuntsequenzen, die den manchmal etwas hölzernen Dialogpassagen entgegen wirken. Eine kluge Entscheidung war es, den männlichen Protagonisten der Vorlagen zum Mädchen werden zu lassen - in den japanischen...

Im Jahr 2020 ist die Welt unterteilt in westliche und östliche Nationen. Die westliche Königin hat Spione im Osten sitzen, unter ihnen das Mädchen Genpo Shiori, das sich seit zehn Jahren als Junge ausgibt und es zum Vorsitz einer Spielzeugfirma geschafft hat. Shiori hat einen Deal mit dem dämonischen Sebastian, dem sie im Austausch für Rache an den Mördern ihrer Eltern ihre Seele überschrieben hat. Sebastian ist an ihrer Seite, als sie im Auftrag der Königin eine mysteriöse Mordserie ausklären soll.

Ein junges Mädchen steht in Abhängigkeit zu dem dämonischen Black Butler und klärt mit ihm eine mysteriöse Mordserie auf. Aufwändige Verfilmung eines Erfolgsmangas, das weltweit mehr als 18 Millionen mal verkauft werden konnte.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Kuro shitsuji

Darsteller und Crew

  • Ayame Goriki
    Ayame Goriki
  • Hiro Mizushima
    Hiro Mizushima
  • Mizuki Yamamoto
    Mizuki Yamamoto
  • Yûka
    Yûka
  • Taro Shigaki
    Taro Shigaki
  • Louis Kurihara
    Louis Kurihara
  • Tomomi Maruyama
    Tomomi Maruyama
  • Yu Shirota
    Yu Shirota
  • Goro Kishitani
    Goro Kishitani
  • Kentaro Ohtani
    Kentaro Ohtani
  • Kei'ichi Sato
    Kei'ichi Sato
  • Shinzô Matsuhashi
    Shinzô Matsuhashi
  • Terukuni Ajisaka
    Terukuni Ajisaka

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Futuristische Filmversion des Erfolgsmangas, das weltweit mehr als 18 Millionen mal verkauft werden konnte. Der actiongeladene Fantasyfilm besticht durch seine eigenwillige Bildgestaltung und ein paar sehr gelungene Stuntsequenzen, die den manchmal etwas hölzernen Dialogpassagen entgegen wirken. Eine kluge Entscheidung war es, den männlichen Protagonisten der Vorlagen zum Mädchen werden zu lassen - in den japanischen Kinos landete der gelungene Film einen Top-3-Erfolg!

Kommentare