Filmhandlung und Hintergrund

Klamauk mit Peter Alexander, der als singender Hausbesitzer in sein eigenes Haus einbricht und dort auf eine Gangsterbande trifft.

Der junge Taugenichts Peter Martens hat sich verschuldet und sieht sich deshalb gezwungen, seine Villa zu verkaufen. Während er sich bei seiner Tante einnistet, soll sein Diener Lorenz den Verkauf abwickeln. Das ruft drei Gauner auf den Plan, die in die Villa einbrechen, um sich selbst den Verkaufserlös unter den Nagel zu reißen. Peter erfährt davon, kehrt zurück und wird von den Einbrechern für einen Kollegen gehalten.

Alle Bilder und Videos zu Kriminaltango

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Kriminaltango: Klamauk mit Peter Alexander, der als singender Hausbesitzer in sein eigenes Haus einbricht und dort auf eine Gangsterbande trifft.

      Komödie mit Peter Alexander, der nach „Peter schießt den Vogel ab“ erneut für Geza von Cziffra vor der Kamera stand. Von Cziffra griff dabei auf einen Stoff zurück, den er ein Jahrzehnt zuvor bereits mit Wolf Albach-Retty unter dem Titel „Gefährliche Gäste“ verfilmt hatte. Als Titelsong interpretiert Alexander den „Kriminal-Tango“, den das Hazy-Osterwald-Sextett im Vorjahr im deutschsprachigen Raum populär gemacht hatte.

    Kommentare