Filmhandlung und Hintergrund

Geisterhaushorror und Verschwörungsthriller halten stimmungsvolle Hochzeit, wenn Natalie Press („Cass“) als erfolgreiche Geschäftsfrau in ein gruseliges gotisches Gemäuer mit scheinbar dunkler Vergangenheit zieht und möglicherweise ein Wolf im Schafspelz des engen Vertrauten ihr Leben zu zerstören sucht. Anthony Hickox („Waxwork“) wird einmal mehr seinem Ruf als unauffälliger, aber souveräner und selten enttäuschender...

Emma ist eine derart erfolgreiche Finanzmaklerin, dass manche ihrer Kollegen schon glauben, sie verfüge möglicherweise über übersinnliche Wahrnehmung. Als Emma mit ihrem französischen Gatten Henri und dem kleinen Sohn ein ausladendes Landgut in Englands Süden bezieht, ist sie bald geneigt, selbst an solche Sachen zu glauben, wird sie doch von düsteren Vorahnungen betreffend ihrer neuen Heimstatt verfolgt. Henri verweist solcherlei ins Reich der Fabel, doch es häufen sich seltsame Vorkommnisse, und Emma sieht ihr Leben und das ihrer Lieben bedroht.

Emma und Henri ziehen mit dem kleinen Sohn aufs noble Landgut, doch dort scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen. Stimmungsvolle Mischung aus Horror- und Verschwörungsthriller.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Alle Bilder und Videos zu Knife Edge

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Geisterhaushorror und Verschwörungsthriller halten stimmungsvolle Hochzeit, wenn Natalie Press („Cass“) als erfolgreiche Geschäftsfrau in ein gruseliges gotisches Gemäuer mit scheinbar dunkler Vergangenheit zieht und möglicherweise ein Wolf im Schafspelz des engen Vertrauten ihr Leben zu zerstören sucht. Anthony Hickox („Waxwork“) wird einmal mehr seinem Ruf als unauffälliger, aber souveräner und selten enttäuschender B-Movie-Regisseur gerecht, schafft unheimliche Stimmung, lockt den Betrachter auf falsche Fährten und hält so die Spannung bis zum Ende aufrecht.

Kommentare