Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. King Kelly

King Kelly

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Als hätte Larry Clark ein Remake von „Clueless“ angefertigt, so kommt die Story daher in diesem unfassbar gut aussehenden Film - bedenkt man vor allem den Umstand, dass er komplett auf Handykameras gedreht wurde. Lässt sich an wie eine durchaus lebensnahe Satire und ist oft auch sehr lustig, doch kann einem der Lacher schon im Halse stecken bleiben beim Blick in den seelenlosen Abgrund der Protagonistin und auf die...

Die minderjährige Superschlampe Kelly bessert sich das Taschengeld mit Internetprostitution auf, d.h., sie entblättert sich auf einer Webpage und erfüllt spezielle Zuschauerwünsche, wovon Mama und Papa naturgemäß keine Ahnung haben. Nun steckt sie in Schwierigkeiten, weil der Ex ihr Auto stibitzt hat, mit einem Kilo Heroin auf der Rückbank. Als dessen rechtmäßige Besitzer ungemütlich werden, ruft Kelly ihren größten Verehrer aus dem Web um Hilfe: Einen New Jersey State Trooper! Mit Kellys Koks im Blut geht der die Sache in ihrem Sinne an.

Teenager Kelly weiß, was sie will. Um es zu bekommen, ist ihr jedes Mittel und jede Manipulation recht. Radikale und entgegen ihrer bunten Optik auch düstere Gesellschaftssatire, originell gewirkt und heiter serviert.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu King Kelly

Darsteller und Crew

  • Will Brill
    Will Brill
    Infos zum Star
  • Louisa Krause
  • Libby Woodbridge
  • Roderick Hill
  • Beth Dzuricky
  • Andrew Mer
  • Anthony Fazio
  • Ash Christian
  • Jonny Orsini
  • Andrew Neel
  • Mike Roberts
  • Ethan Palmer
  • Tom Davies
  • Luke Meyer
  • Laura Heberton
  • Brad Turner
  • Jonn Ollsin
  • Kim Krans
  • Susan Shopmaker

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Als hätte Larry Clark ein Remake von „Clueless“ angefertigt, so kommt die Story daher in diesem unfassbar gut aussehenden Film - bedenkt man vor allem den Umstand, dass er komplett auf Handykameras gedreht wurde. Lässt sich an wie eine durchaus lebensnahe Satire und ist oft auch sehr lustig, doch kann einem der Lacher schon im Halse stecken bleiben beim Blick in den seelenlosen Abgrund der Protagonistin und auf die Folgen ihrer von keinerlei Empathie gemilderten Taten. Kultpotential!
    Mehr anzeigen