Filmhandlung und Hintergrund

Wer nicht von Minute 1 mit Konzentration bei der Sache ist, hat keine Chance, einer Handlung zu folgen, die hier zehn Jahre zurück, dann fünf Wochen vor und im nächsten Moment vier Stunden zurück springt, dieweil in hektischen Szenen der unterhaltsam gewalttätige zentrale Herrencharakter zur komplexen Verwirrung abwechselnd als strähniger Hippie, Baseballkappenträger mit Oberlippenbart oder Skinhead erscheint....

Zehn Jahre, nachdem sie allein durch ihre sexuelle Ausstrahlung und absolute Skrupellosigkeit im Zwischenmenschlichen Herzen brach, junge Männer indirekt in die Notaufnahme brachte und, unverzeihlich, die ewige beste Freundschaft von Craig und Terry vorübergehend destabilisierte, kehrt Supervamp Zelda zurück ins heimische Kleinstädtchen, um erneut keinen Stein auf dem anderen zu lassen. Diesmal wollen es Craig und Terry ihr heimzahlen. Doch dann wird aus dem Streich plötzlich tödlicher Ernst.

Eine junge Frau kehrt zurück an den Ort, wo sie schon Teenager alle verrückt machte, und stiftet erneut einigen Unfrieden. Schwarze Kriminalkomödie, die den Begriff der nonlinearen Erzählweise neu definiert.

Alle Bilder und Videos zu Killing Zelda Sparks

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Wer nicht von Minute 1 mit Konzentration bei der Sache ist, hat keine Chance, einer Handlung zu folgen, die hier zehn Jahre zurück, dann fünf Wochen vor und im nächsten Moment vier Stunden zurück springt, dieweil in hektischen Szenen der unterhaltsam gewalttätige zentrale Herrencharakter zur komplexen Verwirrung abwechselnd als strähniger Hippie, Baseballkappenträger mit Oberlippenbart oder Skinhead erscheint. Wer sich drauf einlässt, bekommt eine nette Geschichte mit schwarzem Humor, vielen Wendungen und einem unverhofften Ende.

    Kommentare