Kill Theory

  1. Ø 0
   2009
Kill Theory Poster
Alle Bilder und Videos zu Kill Theory

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Bergwanderer mit gesundem Überlebensinstinkt schneidet das Seil durch, an dem das Leben seiner Freunde hängt, nur um selbst mit dem Leben davon zu kommen. Jetzt will er sich selbst beweisen, dass alle Menschen wie er ticken, und knöpft sich zu diesem Zwecke eine Gruppe ahnungslos in der Waldhütte urlaubende Großstadtkids vor. Einen nach dem anderen stellt er sie vor die Entscheidung, entweder brutal getötet zu werden, oder aber selbst einen guten Freund zu töten. Die letzten Überlebenden drehen den Spieß schließlich um.

Drei junge Pärchen fahren übers Wochenende aufs Land und geraten ins Visier eines Psychopathen, der eine eigenwillige Theorie beweisen will. Low-Budget-Slashermovie mit geringfügigen Abweichungen von der Formel.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Wenn in einem Low-Budget-Horrorfilm drei jugendliche Klischeepärchen den Rucksack packen und in die Provinz zum Picknick reisen, weiß der geneigte Genrefreund für gewöhnlich, was die bzw. ihn erwartet: Ein Schlitzer oder Redneckmutant bringt auf möglichst fantasievolle und drastische Weise alle um. Auch hier wird die Erwartung nicht enttäuscht, wenngleich man die Story immerhin so variiert, als habe der zuständige Psychopath zuvor „Battle Royale“ in der Videothek entliehen. Kreatives Killen nach Schema F mit etwas tiefer ausgearbeiteten Charakteren als gewöhnlich.

News und Stories

Kommentare