Kill and Smile

Filmhandlung und Hintergrund

Vom schädlichen Einfluß der Medien auf halbdebile Couch Potatoes (weiblicher „Matlock“-Fan reitet sich selbst in den Knast) erzählt dieser phasenweise durchaus unterhaltsame, nach realen Geschehnissen gestrickte Killerthriller mit zarter satirischer Note. Altstar Ann-Magret zieht noch einmal alle Hausfrauenkrimi-Register, während Regisseur Brian Trenchard-Smith, sonstenfalls zuständig für Edel-Trash à la „Insel...

Ein junges Mädchen ist einem Sexualmord zum Opfer gefallen, die Polizei nimmt einen stattbekannten Rauf- und Saufbruder ins Visier, dessen ältere, leicht exzentrische Freundin den Verdacht prompt mit einer umfänglichen Zeugenaussage untermauert. Bald jedoch kommen der ermittelnden Kommissarin und ihrem Rookie-Assistenten Zweifel: Die Zeugin nimmt ihre Aussage zurück, der Angeklagte beteuert weiterhin vehement seine Unschuld und weitere Opfer tauchen auf, umgebracht offenbar nach derselben Methode.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Vom schädlichen Einfluß der Medien auf halbdebile Couch Potatoes (weiblicher „Matlock“-Fan reitet sich selbst in den Knast) erzählt dieser phasenweise durchaus unterhaltsame, nach realen Geschehnissen gestrickte Killerthriller mit zarter satirischer Note. Altstar Ann-Magret zieht noch einmal alle Hausfrauenkrimi-Register, während Regisseur Brian Trenchard-Smith, sonstenfalls zuständig für Edel-Trash à la „Insel der Verdammten“, viel Sex für US-Verhältnisse in den Krimi-Eintopf quirlt. Ansehbare Ergänzung im Krimiregal.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Kill and Smile