Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kentucky Fried Movie

Kentucky Fried Movie

   Kinostart: 16.05.1980
Play Trailer
Poster Kentucky Fried Movie
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 16.05.1980
  • Dauer: 82 Min
  • Genre: Komödie
  • FSK: ab 16
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Ascot

Filmhandlung und Hintergrund

John Landis' Gag-Kanonade um Kino, Kunst, Medien und Konsumirrsinn.

Zwanzig Szenen aus Alltag, Kino, Werbung, Konsum, Freizeit, Medien. Ein Mann erprobt echtes „Gefühlskino“. Eine Brünette versucht, einen orthodoxen Rabbi an eheliche Pflichten zu erinnern. Ein Spot zeigt, wie man mit fettiger Gesichtshaut von Pubertierenden die Ölkrise behebt. Trailer werben für Katastrophen- und Sexfilme und Blaxploitation-Thriller. Im Bruce-Lee-Stil kämpft sich ein Karatechamp durch Kung-Fu-Filme. Ein Paar liebt sich nach Schallplatte: Nach dem Vorspiel wird die Frau von einem Hünen aus dem Wandschrank entführt.

Skurrile Gag-Revue der Nonsens-Autoren Jim Abrahams und Jerry & David Zucker („Airplane“) mit parodistischen Sketchen rund um die amerikanische Fernsehkultur.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Kentucky Fried Movie

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kentucky Fried Movie: John Landis' Gag-Kanonade um Kino, Kunst, Medien und Konsumirrsinn.

    Der zweite Film von John Landis (nach „Schlock“, vor „Blues Brothers“) basiert auf Einfällen, Sketchen und Satiren des Autorenteams Zucker/Abrahams/Zucker („Die nackte Kanone“, „Airplane“), die in „Saturday Night Live“ entwickelt wurden. Im Katastrophenfilm tritt Ex-James-Bond George Lazenby („Im Geheimdienst Ihrer Majestät“) auf. Im Blaxploitation-Trailer mischt eine Pam-Grier-Lookalike mit einem Rabbi am MG das Ghetto auf. Uschi Digard präsentiert im Sexfilm-Trailer („Catholic School Girls in Trouble“) ihre nackten Brüste in der Dusche.
    Mehr anzeigen