„Kapi“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Drama über eine in Berlin lebende Familie, die nach 25 Jahren zurück in die Türkei reist und sich dort erneut mit dem Verlust ihres Sohnes auseinandersetzen muss.

Das assyrische Ehepaar Yakup (Kadir Inanir) und Semsa (Vahide Perçin) lebt glücklich mit ihren drei Kindern und Enkelkinder in Berlin. Am Geburtstag ihrer jüngsten Enkelin kommt überraschend ein Anruf aus der Türkei. Yakup ist das Entsetzen ins Gesicht geschrieben: Es geht um ihren jahrzehntelang vermissten Sohn Mikhael.

Vor 25 Jahren haben Yakup und Semsa ihre türkische Heimat verlassen, nun kehren sie gemeinsam mit ihrer Enkeltochter Nardin (Aybüke Pusat) zurück und fliegen nach Mardin, um ihren vermissten Sohn zu identifizieren. Als wäre das nicht schon schwierig genug, muss Holzhandwerker Yakup feststellen, dass sein heimatliches Dorf mittlerweile verlassen ist und sein Haus geplündert wurde. Besonders schmerzlich ist für ihn der Verlust seiner Haustür, die er selbst getischlert hat.

Es beginnt eine nervenaufreibende Verfolgungsjagd, um die Tür wiederzufinden. Dabei geht es weniger um den materiellen Wert der Tür, als um ihre emotionale Bedeutung. Unterstützt wird Yakup bei seiner Jagd von seiner Enkelin und dem widerspenstigen Schwarzhändler Remzi (Timur Acar), der einst die Tür aus ihren Angeln hob und sie verkauft hat.

Die Suche nach der Tür führt die ungleiche Gruppe von Mardin über Kayseri bis nach Istanbul, wo sich für die Familie die wahre Bedeutung der Tür offenbart.

Der Trailer gibt einen Einblick, was euch in „Kapi“ erwartet:

„Kapi“ – Hintergründe

Bereits für „Babam“ haben Drehbuchautorin Filiz Üstün Durak und Regisseur Nihat Durak zusammengearbeitet. Mit „Kapi“ bringen sie nun ein authentisches Drama auf die Leinwand, das mit unvorhersehbaren Wendungen überzeugt. Erzählt wird die Geschichte einer Auswanderer-Familie, die von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.

Für Authentizität sorgt unter anderem die schauspielerische Leistung von Kadir Inanir. In der Rolle des Yakup verkörpert er einen Vater, der schmerzlich seine Heimat und vor allem seinen Sohn vermisst und um jeden Preis versucht, dessen Erbe zu bewahren.

„Kapi“ startet am 11. April 2019 in den deutschen Kinos.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kapi: Drama über eine in Berlin lebende Familie, die nach 25 Jahren zurück in die Türkei reist und sich dort erneut mit dem Verlust ihres Sohnes auseinandersetzen muss.

Kommentare