Filmhandlung und Hintergrund

Western, in dem Audie Murphy den legendären Jesse James in seinen jungen Jahren verkörpert.

Nach der Ermordung seiner Eltern durch Nordstaatler will sich der junge Jesse James gemeinsam mit seinem Bruder Frank und drei Freunden den Konföderierten anschließen, um Rache zu üben. Sie stoßen zu dem legendären Colonel Quantrill, obwohl sie gewarnt werden, dass der nur zu seinem eigenen Vorteil rauben und morden lässt. Obwohl Jesse schnell der sinnlosen Gewalt überdrüssig wird, steht er loyal zu Quantrill, bis die Nordstaatler einen entscheidenden Angriff auf das Versteck Quantrills unternehmen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kansas Raiders: Western, in dem Audie Murphy den legendären Jesse James in seinen jungen Jahren verkörpert.

    Western von Hollywood-Veteran Ray Enright („Montana“), der unter freiem Umgang mit historischen Fakten den jungen Jesse James und seine Bande als nette, unschuldige Jungs verklärt. James wird verkörpert durch Audie Murphy, der ihn neunzehn Jahre später in „Zeit zum Sterben“ noch einmal als gealterten Outlaw spielte. Als Mitglied von James‘ Bande ist der spätere Weltstar Tony Curtis („Manche mögen’s heiß“) in einer seiner ersten Rollen zu sehen.

Kommentare