Filmhandlung und Hintergrund

Christian Slater, zuletzt mit Filmen wie „Broken Arrow“ und „Hard Rain“ beim Actionpublikum erfolgreich, ist der tragische Held dieser rabenschwarzen Independent-Komödie, in der ein braver Mann das Opfer öffentlicher Erwartungen und seiner eigenen guten Taten wird. Charakterdarsteller von Format zieren die Nebenrollen, doch appelliert die gewöhnungsbedürftige Balance von persönlicher Tragik und makabrer Posse vermutlich...

Gebeutelt von einer persönlichen Schaffenskrise und auf der Suche nach einem noch nicht klar definierten Ziel strandet der Jungschriftsteller Julian Po in einer weltfernen Provinzgemeinde, wo ihm das geballte Mißtrauen argwöhnischer Hinterwäldler entgegenschlägt. Erst als er zum Spaß behauptet, er habe die ländliche Einsamkeit nur gewählt, um Selbstmord zu begehen, wandelt sich der Haß der Bevölkerung in Zutrauen. Nun allerdings erwartet man auch, daß er seine Ankündigung wahr macht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Christian Slater, zuletzt mit Filmen wie „Broken Arrow“ und „Hard Rain“ beim Actionpublikum erfolgreich, ist der tragische Held dieser rabenschwarzen Independent-Komödie, in der ein braver Mann das Opfer öffentlicher Erwartungen und seiner eigenen guten Taten wird. Charakterdarsteller von Format zieren die Nebenrollen, doch appelliert die gewöhnungsbedürftige Balance von persönlicher Tragik und makabrer Posse vermutlich nicht an jedermans Geschmack. Für das gutsortierte Programm.

Kommentare