Filmhandlung und Hintergrund

Hongkongs aktuelle Aushänge-Sexbombe Shu Qi („The Transporter“) gibt den Vamp mit Schwarzgurt und verdreht der koreanischen Unterwelt auch schon mal ganz buchstäblich den Kopf als Star einer federleichten und stets unterhaltsamen Hochglanz-Actionkomödie aus koreanischer Herstellung. Mit den Vorgängern hat das ganze nicht mehr die Bohne zu tun, dafür gibt’s hier jede Menge robusten Culture-Clash-Spaß. Tipp nicht...

In Hongkong tobt der Gangsterkrieg, und so beschließt Triadenboss Lim, seine Tochter aus der Schusslinie nach Korea zu verfachten. Dort will Aryoung nach ihrer leiblichen Mutter forschen, auch gibt es befreundete Gangster, die sich ihrer annehmen wollen. Junggangster Ki-chul ist der Babysitterjob erst gar nicht recht, doch als die ebenso hübsche wie wehrhafte Chinesin ihn und seine Kumpel gleich mehrfach handfest aus der Patsche haut, erwachen in dem Tölpel gar romantische Gefühle. Aryoung Leben aber ist auch in Korea bedroht.

Auch auf koreanischer Scholle lassen feige Mordgesellen der in Hongkong akut bedrohten Gangstertochter Aryoung (Shu Qi) keine Ruhe. Viel robuster Culture-Clash-Humor in einer Hochglanz-Actionkomödie aus Korea.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hongkongs aktuelle Aushänge-Sexbombe Shu Qi („The Transporter“) gibt den Vamp mit Schwarzgurt und verdreht der koreanischen Unterwelt auch schon mal ganz buchstäblich den Kopf als Star einer federleichten und stets unterhaltsamen Hochglanz-Actionkomödie aus koreanischer Herstellung. Mit den Vorgängern hat das ganze nicht mehr die Bohne zu tun, dafür gibt’s hier jede Menge robusten Culture-Clash-Spaß. Tipp nicht nur für Easternfans, mit entsprechender Unterstützung durch den Handel ist eine Überraschung allemal möglich.

Kommentare