Jonny stiehlt Europa

Filmhandlung und Hintergrund

Krimikomödie, in der Harry Piel sein eigenes Pferd stehlen muss.

Jonny Burck steckt in großen finanziellen Schwierigkeiten, aus denen er sich durch den Sieg seines Rennpferds Europa beim Großen Preis von Nizza retten will. Leider hat eine Bande von Wettschiebern andere Pläne und lässt Europa pfänden. Jonny bleibt nichts anderes übrig, als sein eigenes Pferd zurückzustehlen, wenn er am Rennen teilnehmen will. Unterstützung findet er dabei bei der reizenden jungen Amerikanerin Ursel.

Darsteller und Crew

  • Harry Piel
    Harry Piel
  • Alfred Abel
    Alfred Abel
  • Dary Holm
    Dary Holm
  • Margarete Sachse
    Margarete Sachse
  • Gerhard Dammann
    Gerhard Dammann
  • Walter Steinbeck
    Walter Steinbeck
  • Walter Scheff
    Walter Scheff
  • Joe Pasternak
    Joe Pasternak
  • Ewald Daub
    Ewald Daub
  • Fritz Wenneis
    Fritz Wenneis

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Jonny stiehlt Europa: Krimikomödie, in der Harry Piel sein eigenes Pferd stehlen muss.

    Krimikomödie von und mit dem unerschütterlichen Harry Piel, der sich durch seine Vorliebe für das Einarbeiten gefilmter echter Sprengungen in Stummfilmtagen den Beinamen „Dynamit-Regisseur“ erworben hatte. Nachdem er 1930 mit „Er oder ich“ den Übergang zum Tonfilm vollzogen hatte, durften - wie hier - auch häufiger tierische Darsteller tragende Rollen bei ihm spielen. Völkerübergreifende Paarungsabsichten - mit der jungen Amerikanerin Ursel (gespielt von Piels Ehefrau Dary Holm) - waren spätestens ab dem nächsten Jahr in Deutschland weniger willkommen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Jonny stiehlt Europa