Jet Li's Fearless

  1. Ø 0
   2006
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Jet Li's Fearless

Filmhandlung und Hintergrund

Jet Li's Fearless: Martial-Arts-Epos im Stil von "Tiger & Dragon" und "Hero" über den größten chinesischen Kämpfer des frühen 20. Jahrhunderts.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts sieht sich China mit einer Invasion von westlichen Ausländern und dem wachsenden Einfluss Japans konfrontiert. Als einziger unter Chinas großen Martial-Arts-Kämpfern nimmt Huo Yuan Jia die Herausforderung an, in einem großen Turnier gegen Gegner aus Amerika, Spanien, England und Japan anzutreten. Es ist ein später Triumph des Mannes, der als junger Kämpfer mit seiner Oberflächlichkeit und Arroganz den Tod seiner Mutter und Tochter zu verantworten hatte. Als geläuterter Mann kann er nun die Ehre Chinas retten.

China im späten 19. Jarhundert. Obwohl ihm sein Vater, ein ehrwürdiger Meister, alle Beschäftigung mit der Kampfkunst untersagte, wird aus dem kleinen Huo ein spektakulärer Kung-Fu-Schläger mit kaum minder eindrucksvollem Ego. Als der im Zorn einen angesehenen Konkurrenten tötet, verfällt er in eine tiefe Depression, aus der ihn schließlich ehrliche Arbeit und die Liebe einer blinden Bäuerin befreien. Als Kämpfer aus den Reihen der westlichen Besatzer China schmähen, beschließt Huo, wieder zu kämpfen.

Ein hitzköpfiges Kung-Fu-Talent (Jet Li) stürzt tief nach steilem Aufstieg und kehrt geläutert zurück, um Chinas Kampfschulen zu reformieren. Hochglanz-Actiondrama nach historischem Vorbild.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit Ronny Yus nach allen Regeln der Kunst inszenierten und verblüffend harten Epos im Stil von „Tiger & Dragon“ und „Hero“ über den größten chinesischen Kämpfer des frühen 20. Jahrhunderts nimmt der herausragende Actionstar Jet Li Abschied vom Martial-Arts-Film. Es ist eine würdige Hinterlassenschaft, nicht frei von Symbolik: Huan Yuan Jia konnte erst unsterblich werden, als er die Leere seines Lebens überwand und zum Vorbild wurde, das in seinen Schulen nicht müde wurde, die Botschaft zu predigen, dass Kämpfen um des Kämpfens Willen sinn- und wertlos ist.

News und Stories

Kommentare