Filmhandlung und Hintergrund

Jean Gabin zweimal mehr als Kommissar in Filmen von Georges Lautner und Denys de la Patellière.

„Der Bulle“: Nach einem Überfall auf einen Juwelentransport kommt es in Paris zu einer Reihe von Morden. Kommissar Joss muss nicht nur feststellen, dass sich sein Freund und Kollege Gouvin unter den Opfern befindet, sondern auch, dass Gouvin enge Beziehungen zur Unterwelt hatte. „Der Killer und der Kommissar“: Kurz vor seiner Pensionierung gelingt es Kommissar Le Guen, den brutalen Killer Gassot zu fassen. Die Freude währt allerdings nur kurz, denn Gassot kann schon nach kurzer Zeit aus dem Gefängnis ausbrechen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Jean Gabin Collection 2: Jean Gabin zweimal mehr als Kommissar in Filmen von Georges Lautner und Denys de la Patellière.

    Zwei Altersrollen als Kommissar für Jean Gabin, zu dessen herausragenden Leistungen seine Verkörperung von Georges Simenons Kommissar Maigret ab 1957 zählte. Während er in Georges Lautners „Der Bulle“ mit dem heimlichen Doppelleben seines ermordeten Freundes und Kollegen konfrontiert wird, muss er sich in Denys de la Patellières „Der Killer und der Kommissar“ ein letztes Duell mit einem Schwerverbrecher liefern. In letzterem ist auch das deutsche „Schätzchen“ Uschi Glass mit von der Partie.

Kommentare