Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. JCVD

JCVD

Anzeige

JCVD: Einen bemerkenswert tiefen und selbstironischen Blick in die eigene Gefühlswelt gewährt der flämische Action- und Martial-Arts-Star Jean Claude Van Damme in diesem atmosphärisch dichten Belagerungsthriller um einen Bankraub unter schlechten Vorzeichen und den Versuch eines einfachen Mannes, darin den Kopf über Wasser zu halten. Kein „Stirb langsam“ mit einem strahlenden Helden, sondern ein realistisch anmutender...

Poster JCVD - Jetzt erst recht

JCVD

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Handlung und Hintergrund

Der belgische Filmschauspieler Jean-Claude Van Damme steckt mitten in einer kreativen, finanziellen und privaten Lebenskrise, als er beim Besuch eines Geldinstitutes in seiner Heimatstadt zufällig in einen justament abrollenden Banküberfall gerät. Die sozial schwachen und nicht besonders klugen Täter freuen sich über die prominente Geisel, während durch eine Verkettung unglücklicher Umstände draußen vor der Tür der Eindruck entsteht, als sei Van Damme selbst an dem Überfall beteiligt.

Beim Versuch, Geld von der heimischen Bank zu holen, gerät ein Kinoactionheld in einen richtigen Überfall. Stimmungsvolle Kriminalkomödie mit einer beeindruckenden Leistung von B-Movie-Fäustling Van Damme.

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Mabrouk El Mechri
Produzent
  • Fiszman Marc,
  • Sidonie Dumas
Darsteller
  • Jean-Claude van Damme,
  • François Damiens,
  • Zinedine Soualem,
  • François Beukelaers,
  • Karim Belkhadra,
  • Raphaëlle Lubansu,
  • Jean-François Wolff,
  • Mourade Zeguendi
Drehbuch
  • Frédéric Bénudis,
  • Christophe Turpin
Kamera
  • Pierre-Yves Bastard

Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Einen bemerkenswert tiefen und selbstironischen Blick in die eigene Gefühlswelt gewährt der flämische Action- und Martial-Arts-Star Jean Claude Van Damme in diesem atmosphärisch dichten Belagerungsthriller um einen Bankraub unter schlechten Vorzeichen und den Versuch eines einfachen Mannes, darin den Kopf über Wasser zu halten. Kein „Stirb langsam“ mit einem strahlenden Helden, sondern ein realistisch anmutender Kriminalfilm mit Einblicken in die Seele eines Stars, hoher Spannung und jeder Menge schwarzer Komik. Schwer hitverdächtig.
    Mehr anzeigen
Anzeige