Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jane White Is Sick and Twisted

Jane White Is Sick and Twisted

Filmhandlung und Hintergrund

Amerikanische Low-Budget-Satire, in der ein Teenager glaubt, in der Welt des Fernsehens zu leben.

Teenie Jane White ist fest davon überzeugt, dass das, was im Fernsehen zu sehen ist, die Wirklichkeit darstellt. Außerdem ist sie sich absolut sicher, dass es sich bei dem berühmten Talk-Master Gerry King um ihren leiblichen Vater handeln muss. Um endlich ein Wiedersehen mit diesem feiern zu können, lässt sie nichts unversucht, in seine Talk-Show zu gelangen, sei es als Geliebte von Serienmördern oder als Transvestiten-Prostituierte.

Darsteller und Crew

  • Wil Wheaton
    Infos zum Star
  • Kim Little
  • Alley Mills
  • Colin Mochrie
  • Chris Hardwick
  • David L. Lander
  • Michelle Phillips
  • Gary Owens
  • Mickey Jones
  • David Michael Latt
  • Leigh Scott
  • Todd Blood
  • Jordan Levy
  • Richard Cunningham
  • Michele Evans

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Jane White Is Sick and Twisted: Amerikanische Low-Budget-Satire, in der ein Teenager glaubt, in der Welt des Fernsehens zu leben.

    Amerikanische TV-Satire mit dünnem Plot, aber mehr als 200 Anspielungen auf Fernsehsendungen und Gastauftritten unzähliger in den USA (ehemals) populärer TV-Darsteller. Die Geschichte der in der Traumwelt des Fernsehens lebenden Jane ist dazu angelegt, das Publikum zu polarisieren: Was für die einen Kultcharakter besitzt, empfinden die anderen als Schwachsinn. Eine überzeugende Leistung bietet zumindest Hauptdarstellerin Kim Little („Killers“), ihres Zeichens Gattin des Regisseurs David Michael Latt, bei dem es sich wiederum um den Mitbegründer der legendären Billigschmiede The Asylum handelt.
    Mehr anzeigen