Filmhandlung und Hintergrund

Dreimal Bond mit Sean Connery, Roger Moore und Pierce Brosnan.

„Goldfinger“: Geheimagent James Bond muss verhindern, dass der größenwahnsinnige Goldfinger die in Fort Knox eingelagerten Goldreserven der USA radioaktiv verseucht. „Moonraker“: Bond begibt sich ins Weltall, um dort den größenwahnsinnigen Hugo Drax zu stoppen, der auf einer Raumstation eine Superrasse züchten will. „Die Welt ist nicht genug“: 007 will die Tochter des ermordeten Öl-Magnaten King beschützen und trifft dabei auf einen Terroristen, der sich einen Nuklearsprengkopf unter den Nagel gerissen hat.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • James Bond Blu-ray - Volume Three: Dreimal Bond mit Sean Connery, Roger Moore und Pierce Brosnan.

    Sammlung mit dem 3., 11. und 19. Abenteuer des Geheimagenten im Dienste ihrer Majestät, die eine schöne Möglichkeit des Vergleichs der Leistungen der Bond-Darsteller Sean Connery, Roger Moore und Pierce Brosnan bietet. Mit „Goldfinger“ (1964) ist der vielleicht beste 007-Film vertreten, in dem Connery Gert Fröbe stoppen muss. 1979 schickte John Glen Moore in „Moonraker“ ins Weltall und Pierce Brosnan musste sich 1999 mit Robert Carlyle und Sophie Marceau herumschlagen.

Kommentare