Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jajantaram mamantaram

Jajantaram mamantaram


Jajantaram mamantaram: Bollywood knöpft sich „Gullivers Reisen“ vor im mit rund 100 Mio. Rupien teuersten indischen Kinderfilm aller Zeiten und badet dementsprechend in putzigen Computereffekten, wenn Javed Jaffrey als Held vom Dienst mit dem Zwergenvolk das Tanzbein schwingt oder sein bulliger Widersacher (Joy Fernandes) bei seinen Amokläufen Hütten plättet oder ganze Tempeldamen im Stück verschlingt. Bombastischer Märcheneskapismus...

Filmhandlung und Hintergrund

Bollywood knöpft sich „Gullivers Reisen“ vor im mit rund 100 Mio. Rupien teuersten indischen Kinderfilm aller Zeiten und badet dementsprechend in putzigen Computereffekten, wenn Javed Jaffrey als Held vom Dienst mit dem Zwergenvolk das Tanzbein schwingt oder sein bulliger Widersacher (Joy Fernandes) bei seinen Amokläufen Hütten plättet oder ganze Tempeldamen im Stück verschlingt. Bombastischer Märcheneskapismus...

Als der junge Geschäftsmann Aditya aus Bombay nach einem heftigen Sturm am Strand einer unbekannten Insel aus tiefer Bewusstlosigkeit erwacht, findet er sich umgeben von einem aufgeregt wuselnden Volk von Däumlingen. Nach anfänglichem Misstrauen gewinnt Aditya das Vertrauen der Zwerge und ihres Königs, kommt dadurch aber, ohne es zu ahnen, den Putschplänen des intriganten Zwergengenerals Singh in die Quere. Um seinen Widersacher auszuschalten, beschwört Singh einen dämonischen Riesen.

Ein gestrandeter Inder fällt unter ein Volk von Däumlingen und verhindert dessen Untergang. Bollywood-Variante von „Gullivers Reisen“.

Darsteller und Crew

  • Javed Jaffrey
  • Gulshan Grover
  • Joy Fernandes
  • Madhura Welankar
  • Manav Kaul
  • Dipannita Sharma
  • Soumitra Ranade

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Bollywood knöpft sich „Gullivers Reisen“ vor im mit rund 100 Mio. Rupien teuersten indischen Kinderfilm aller Zeiten und badet dementsprechend in putzigen Computereffekten, wenn Javed Jaffrey als Held vom Dienst mit dem Zwergenvolk das Tanzbein schwingt oder sein bulliger Widersacher (Joy Fernandes) bei seinen Amokläufen Hütten plättet oder ganze Tempeldamen im Stück verschlingt. Bombastischer Märcheneskapismus in leuchtenden Farben, für kleinere Kinder mit ziemlicher Sicherheit ein größerer Spaß.
    Mehr anzeigen