Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jaguimo

Jaguimo

Filmhandlung und Hintergrund

Poetisch in der Bildsprache, edel im Design, gewöhnungsbedürftig im Schnitt und ebenso effektvoll wie wortkarg kommt er daher, der neue koreanische Horrorfilm, wie er nach Meinung führender Fan- & Fach-Organe alsbald das japanische Kino in der vordersten Gunst westlicher Asienfilmfreunde beerben wird. Optisch und inhaltlich dem westlichen Kino verwandt, aber originell und unabhängig genug, nicht dessen Versatzstücke...

Kurz nachdem sie sich aus Enttäuschung über die Zurückweisung ihres Liebhabers vor die U-Bahn stürzte muss die junge Lee aus Seoul erfahren, dass es a) ein Leben nach dem Tod und b) eine Art Gewerkschaft für rachsüchtige Suizidfälle gibt. Letztere sorgt dafür, dass Leute wie Lee Leute wie ihren untreuen Liebhaber zum Beispiel von Riesenwürmern terminieren lassen können. Doch gibt es im Jenseits auch sogenannte Kuriere, die dieses zu verhindern suchen. In genau so einen verliebt sich Lee.

Junge Selbstmordkandidatin plant Rache am untreuen Geliebten aus dem Jenseits in diesem poetischen Gruselfilm aus Korea.

Darsteller und Crew

  • Lee Sung-jae
  • Kim Hee-seon
  • Cha Seung-won
  • Lee Kwang-hoon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Poetisch in der Bildsprache, edel im Design, gewöhnungsbedürftig im Schnitt und ebenso effektvoll wie wortkarg kommt er daher, der neue koreanische Horrorfilm, wie er nach Meinung führender Fan- & Fach-Organe alsbald das japanische Kino in der vordersten Gunst westlicher Asienfilmfreunde beerben wird. Optisch und inhaltlich dem westlichen Kino verwandt, aber originell und unabhängig genug, nicht dessen Versatzstücke zu kopieren, sollte „Ghost in Love“ der geeignete Video-Startschuss sein.
    Mehr anzeigen