Filmhandlung und Hintergrund

Vier Filme, in denen Jack Nicholson seine Vielseitigkeit nicht nur als Schauspieler unter Beweis stellt.

„Chinatown“: Privatdetektiv J.J. Gittes wird von der verführerischen Evelyn Mulwray beauftragt, den Mord an ihrem Mann aufzuklären. „Die Spur führt zurück“: Elf Jahre später tötet ein Klient von Gittes den Liebhaber seiner Frau scheinbar im Affekt, doch spätestens beim Namen „Katherine Mulwray“ wird Gittes hellhörig. „Der Galgenstrick“: Die junge Julia bewahrt durch Heirat einen Pferdedieb vor dem Erhängen, doch statt Liebelei hat sie knochenharte Arbeit in ihrer Mine im Sinn. „Zeit der Zärtlichkeit“: Die 30 Jahre umspannende Geschichte der Beziehung zwischen einer Mutter und ihrer Tochter.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Jack Nicholson Collection: Vier Filme, in denen Jack Nicholson seine Vielseitigkeit nicht nur als Schauspieler unter Beweis stellt.

    Vier Filme, in denen Jack Nicholson seine Vielseitigkeit als Schauspieler unter Beweis stellt und sich von Roman Polanski (auch Regie) in „Chinatown“ die Nase aufschlitzen lassen darf, die widerspenstige Mary Steenburgen zähmen muss („Der Galgenvogel“) und Shirley MacLaine in „Zeit der Zärtlichkeit“ neuen Lebensmut gibt - wofür er mit dem Nebenrollen-Oscar belohnt wurde. Wie bei der Westernkomödie „Der Galgenvogel“ führte Nicholson auch bei der „Chinatown“-Fortsetzung „Die Spur führt zurück“ selbst Regie.

Kommentare