Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Invisible - The Chronicles of Benjamin Knight

Invisible - The Chronicles of Benjamin Knight

Filmhandlung und Hintergrund

Kurioses SF-Action-Mischmasch aus der „Full Moon“-Produktion des omnipräsenten B-Movie- Moguls Charles Band („Trancers“, „Re-Animator“). Nach dem Motto „Hauptsache abenteuerlich“ bleibt kein (Sub-)Genre von Science Fiction bis zum Frauenknastfilm unzitiert, und obwohl der Grundton komödiantisch ist, darf dabei ausgiebig gestorben werden. Die Tricktechnik kann sich am mutmaßlichen Budget gemessen sehen lassen, so daß...

Dr. Franklin, seine Assistenten Zanna und das Multitalent Benjamin Knight erfinden eine Substanz, die Menschen unsichtbar macht. Bald interessieren sich die unterschiedlichsten düsteren Interessengruppen für das Wundermittel. Als besonders penetrant entpuppt sich der wahnsinnige Wissenschaftler Dr. Knox, der mit Hilfe seiner debilen Helferschar die schöner Zanna kidnappt. Doch Franklin hat vorgesorgt und entscheidet den Kampf mit einem virtuell gesteuerten Kampfroboter.

Kluge, junge Menschen erfinden eine Substanz, die Menschen unsichtbar macht. Bald interessieren sich die unterschiedlichsten Branchen für das Wundermittel. Nach dem Motto „Hauptsache abenteuerlich“ bleibt in diesem Fantasyspektakel kein (Sub-)Genre von Horror- bis zum Frauenknastfilm unzitiert.

Darsteller und Crew

  • Jack Ersgård
    Jack Ersgård
    Infos zum Star
  • Brian Cousins
  • Jennifer Nash
  • Michael Dellafemina
  • Curt Lowens
  • Alan Oppenheimer
  • David Kaufman
  • Aharon Ipale
  • Jake McKinnon
  • Earl Kenton
  • Vlad Paunescu
  • Oana Paunescu
  • Charles Band
  • Cristiano Pogany
  • David Arkenstone

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kurioses SF-Action-Mischmasch aus der „Full Moon“-Produktion des omnipräsenten B-Movie- Moguls Charles Band („Trancers“, „Re-Animator“). Nach dem Motto „Hauptsache abenteuerlich“ bleibt kein (Sub-)Genre von Science Fiction bis zum Frauenknastfilm unzitiert, und obwohl der Grundton komödiantisch ist, darf dabei ausgiebig gestorben werden. Die Tricktechnik kann sich am mutmaßlichen Budget gemessen sehen lassen, so daß mit solider Resonanz beim Genre-Publikum gerechnet werden kann.
    Mehr anzeigen