Into the Sun

Filmhandlung und Hintergrund

Angeblich 35 Mio. Dollar kostete das neue Abenteuer von Steven Seagal, doch unterscheidet sich sein Ausflug ins Land der aufgehenden Sonne, wo Seagal einst als einziger Westler ein Dojo betrieb, in punkto Aufwand und Action kaum von seinen Low-Budget-Abenteuern der vergangenen zwei Jahre. Um so wohltuender Matthew Davis als komischer Sidekick, dessen Einsatz dem wenig originellen Geschehen einige Farbe verleiht. Dank...

Als der Gouverneur von Tokio in aller Öffentlichkeit einem spektakulären Meuchelmord zum Opfer fällt, holt der darob besorgte CIA den wegen seiner Landeskenntnis geschätzten Travis Hunter aus dem Vorruhestand und stellt dem als eigensinnig verrufenen Veteran den unerfahrenen Grünschnabel Mac sozusagen als lebende Dienstordnung zur Seite. Gemeinsam stößt man auf revolutionäre Umwälzungen innerhalb der Yakuza, eine alte Freundin von Hunter und einen jungen Gangsterkronprinz, mit dem nicht zu spaßen ist.

US-Spezialagent Hunter (Steven Seagal) und sein neuer Grünschnabelpartner (Matthew Davis) auf den Spuren einer Yakuza-Triaden-Koalition. Actionkrimi von Stefans Stange.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Angeblich 35 Mio. Dollar kostete das neue Abenteuer von Steven Seagal, doch unterscheidet sich sein Ausflug ins Land der aufgehenden Sonne, wo Seagal einst als einziger Westler ein Dojo betrieb, in punkto Aufwand und Action kaum von seinen Low-Budget-Abenteuern der vergangenen zwei Jahre. Um so wohltuender Matthew Davis als komischer Sidekick, dessen Einsatz dem wenig originellen Geschehen einige Farbe verleiht. Dank Seagals immer noch gutem Namen Pflichtprogramm für anspruchslose Actionfans.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Into the Sun