Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. In Which We Serve

In Which We Serve

Filmhandlung und Hintergrund

Britische Kriegspropaganda, mit der David Lean an der Seite von Noel Coward sein Regiedebüt gab.

Das britische Kriegsschiff Torrin greift im Mai 1941 bei Kreta deutsche Transportschiffe an, als es selbst von Flugzeugen unter Beschuss genommen wird und zu sinken beginnt. Kapitän Edward V. Kinross befiehlt seinen Leuten, das Schiff zu verlassen. Er und die anderen Männer erinnern sich an die Zeit bis zu diesem Tag, an Privates ebenso wie an Ereignisse auf dem Schiff. Schließlich werden die Überlebenden gerettet und nach Alexandria gebracht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In Which We Serve: Britische Kriegspropaganda, mit der David Lean an der Seite von Noel Coward sein Regiedebüt gab.

    Das Sinken eines Kriegsschiffes als Ausgangspunkt für Rückblenden, in denen Schicksale aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten dargelegt werden. Die Idee für diesen Propagandafilm hatte Autor, Co-Regisseur und Darsteller Noel Coward nach Berichten seines Freundes Lord Mountbatten über den Untergang der von ihm befehligten Kelly im Mai 1941. Dass aus den vielen Splittern ein Ganzes wird, das effektiv die Botschaft des notwendigen Zusammenhalts aller vertritt, ist in erster Linie Co-Regisseur David Lean zu verdanken. Die spätere Regiegröße Lean („Doktor Schiwago“) hatte sich bereits zuvor als Cutter einen Namen gemacht und ist hier gemeinsam mit Thelma Connell auch für den Schnitt verantwortlich.
    Mehr anzeigen