Filmhandlung und Hintergrund

Gut gespielter, unterhaltsamer Gangster-im-Filmmilieu-Thriller, der seine komödiantischen Möglichkeiten leider weitgehend verschenkt und stattdessen lieber das Lied des gebrochenen Helden (Matthew Modine) anstimmt bzw. anhand einer als Krebsärztin tätigen Nebendarstellerin unnötigen Zuckerguss anrührt. Action-Urgestein James Caan gibt mit lässiger Routine den Stuntveteranen, Cuba Gooding jr. („Besser geht’s nicht“...

Eric O’Byrne, Hitman in Diensten der Ostküstenmafia, erhält von seinem Paten den Auftrag, aus Rache für den Unfalltod von dessen Neffen an einem Filmset zu Hollywood den dafür vermeintlich verantwortlichen Stunt-Koordinator Lance Huston ins Jenseits befördern. Vor Ort findet O’Byrne sowohl Gefallen am Filmbusiness als auch an Hustons schöner Tochter, was den Killer in einen erheblichen Loyalitätskonflikt stürzt. Um den Prozess zu beschleunigen, schickt der Pate einen zweiten Mörder hinterher…

Hitman verliebt sich in die Tochter seines Opfers in spe in diesem unnötig bierernsten Gangster-geht-Filmbusiness-Thriller.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gut gespielter, unterhaltsamer Gangster-im-Filmmilieu-Thriller, der seine komödiantischen Möglichkeiten leider weitgehend verschenkt und stattdessen lieber das Lied des gebrochenen Helden (Matthew Modine) anstimmt bzw. anhand einer als Krebsärztin tätigen Nebendarstellerin unnötigen Zuckerguss anrührt. Action-Urgestein James Caan gibt mit lässiger Routine den Stuntveteranen, Cuba Gooding jr. („Besser geht’s nicht“) ist als krakeelendes Ghettogangster-Klischee weitgehend verschenkt. Solide Ergänzung im Actionregal.

Kommentare