In Sachen Henry

Kinostart: 26.09.1991
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Hollywood nimmt Abschied vom rücksichtslosen „Anything goes!“ der 80er und läutet die 90er mit einem Comeback der Werte ein. In dieser emotionalen Geschichte bleibt Harrison Ford (nach „Aus Mangel an Beweisen“) dem Charakterfach treu und brilliert wieder in der Rolle eines Mannes, den das Schicksal zwingt, sein Leben von Grund auf neu zu überdenken. Immer für ihn da ist die wandlungsfähige Annette Bening, die sich...

Henry Turner ist ein gefrager Topanwalt und als Vater und Ehemann so intolerant wie gedankenlos. Aussichtslose Fälle gewinnt er mit treuem Hundeblick zur Geschworenenbank bei Unterdrückung wichtiger Beweise. Alles ändert sich, als ein nervöser Ladendieb Henry in den Kopf schießt. Henry überlebt als hilfloser Patient: er kann nicht sprechen, nicht gehen, und er kann sich nicht erinnern, auch nicht an seine Frau und seine Tochter. Die beiden, die er früher so selbstsicher tyrannisiert hat, helfen ihm nun, sein Leben Stück für Stück wieder zu finden. Aber je mehr Henry sich erholt und erinnert, um so weniger mag er von seinem alten Ich wissen. Am Ende bricht Henry mit seiner Vergangenheit und tauscht die alten „Freunde“ gegen ein neues Familienglück.

Sehr viel unsympathischer als der arrogante New Yorker Anwalt Henry kann man gar nicht sein. Als er nach einem Kopfschuß sein Gedächtnis verliert, ändert sich sein Leben. Als Behinderter entpuppt er sich als besserer Mensch. Superstar Harrison Ford brilliert als bester „Rain Man“ seit Dustin Hoffman.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu In Sachen Henry

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hollywood nimmt Abschied vom rücksichtslosen „Anything goes!“ der 80er und läutet die 90er mit einem Comeback der Werte ein. In dieser emotionalen Geschichte bleibt Harrison Ford (nach „Aus Mangel an Beweisen“) dem Charakterfach treu und brilliert wieder in der Rolle eines Mannes, den das Schicksal zwingt, sein Leben von Grund auf neu zu überdenken. Immer für ihn da ist die wandlungsfähige Annette Bening, die sich vom Biest in „Grifters“ zur liebevollen Ausdauergattin mausert. Großartiges Unterhaltungskino der Gefühle, das von Regiekönner Mike Nichols („Grüße aus Hollywood“) präzise und voller Zwischentöne inszeniert wurde. Allein der Name des Hauptdastellers garantiert für dauerhaftes Interesse auf Video.

News und Stories

  • Streik torpediert "Star Trek XI"

    Streik torpediert "Star Trek XI"

    Weil Regisseur J.J. Abrams auch Mitglied der Autorengewerkschaft ist, darf er beim neuen Enterprise-Abenteuer keine Ideen umsetzen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. In Sachen Henry